unterstützt durch

Wohnüberbauung Am Rain

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Ersatzneubauten:
Bei der Erneuerung des Bestands und Weiterentwicklung des Quartiers der Wohngenossenschaft Geissenstein-EBG sind eine besonders sensible Eingliederung in den ortsbaulichen Kontext gefragt (Ortsbildschutz) unter Berücksichtigung der bisherigen Arbeiten (Studien, Umgebungskonzept Geissenstein, Stellungnahme der Stadtbaukommission). Es soll eine Wohnüberbauung mit ortsbaulich verträglicher Bebauungsdichte aufgezeigt werden. Die Wohnüberbauung soll eine Geschossfläche von ca. 6'000 m2, jedoch nicht mehr als 6'500 m2 aufweisen und 55 Genossenschaftswohnungen als Zielwert umfassen.

Freiraum:
Die Freiräume spielen eine wichtige Rolle im gemeinschaftlichen Zusammenleben und sind identitätsstiftend für die Gartenstadt-Siedlung.
Es werden daher Vorschläge gesucht, die das Zusammenspiel von Gebäude und Aussenraum innovativ ausloten, sowie Bedürfnisse nach Privatheit und Gemeinschaft berücksichtigen. Die Umgebungsgestaltung soll die Qualitäten der Gartenstadt fortschreiben und zu aktuellen Themen wie «Klimaschutz/Klimaanpassung» und «Biodiversitätsförderung» einen aktiven Beitrag leisten.

Strasse «Am Rain»:
Die Strasse «Am Rain» ist in ihrer verbindenden Funktion als Quartierstrasse zu erhalten. Die Strassenparzelle ist in ihrer Lage und Geometrie durch die Zonierung festgelegt und ist beizubehalten. Die Neugestaltung der Quartierstrasse ist möglich, die Zugangssituationen und das Strassenprofil sind zu prüfen.

Weitere Unterlagen



Eckdaten

Ort
Luzern
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Wohngenossenschaft Geissenstein EBG
Verfahrensbegleitendes Büro
Planteam S AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Weitere
Quelle Ausschreibungstext
https://www.geissenstein-ebg.ch/geissenstein

Termine

22.12.22
Datum Publikation
27.01.23
Anmeldung
05.05.23
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
26.05.23
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Marc Loeliger, dipl. Architekt ETH SIA BSA, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Claudia Mühlebach, dipl. Architektin ETH SIA BSA, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pascal Hunkeler, Stadtarchitekt Stadt Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Maximilian Kindt, Landschaftsarchitekt BSLA, Turgi (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Marina Emmenegger, MA ZFH in Architektur, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Andreas Heierle, MAS Arch USI, Luzern (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Roman Brunner, Denkmalpflege und Kulturgüterschutz Stadt Luzern (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Alex Widmer, Präsident des Aufsichtsrats EBG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pascal Ziegler, Geschäftsleiter EBG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Johannes Schlattau, Leiter Bau EBG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Beda Müller, Aufsichtsrat EBG (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Irene Wittmer, Genossenschafterin, Mitglied Entwicklungskommission (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Manuel Michel, Michel Bauökonomie GmbH, Leissigen (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Jonas Landolt, brücker+ernst GmbH SIA, Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)