Weil am Rhein (D). Areal Otterbach Süd

Projektstudie

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Städte Weil am Rhein und Basel veranstalten einen städtebaulichen Studienauftrag (Varianzverfahren) mit vorgeschalteter Präqualifikation (Teilnahmewettbewerb). Gesucht ist ein Lösungsansatz zur baulichen Nutzung, der eine hohe städtebauliche Qualität ausstrahlt und eine ebenfalls hohe Realisierbarkeit aufweist. Dieser Ansatz ist Grundlage für einen Bebauungsplan. Es ist ein Gesamtüberbauungskonzept mit möglichen Etappen, einem Konzept für den Freiraum und zweckmässiger Verkehrsanbindung der verschiedenen Verkehrsarten nachzuweisen.






In der genannten Planungsvereinbarung ist festgehalten, das Areal partnerschaftlich für die gewünschte Wohn- / Mischnutzung zu entwickeln. Folgende Planungsziele wurden in der
Planungsvereinbarung festgehalten:

- angestrebte Dichte: Geschossflächenziffer rund 1,2

- überwiegender Wohnanteil von ca. 60–80 %, bei Rücksichtnahme auf die Wohnqualität

- städtebauliche Struktur auch zugunsten kostengünstigen Wohnens (mind. ein Drittel der Wohnfläche für sozialen Wohnungsbau)

- nachhaltige Siedlungsentwicklung insbesondere bei den Themen Mobilität, Freiräume sowie städtebauliche und architektonische Attraktivität



Eckdaten

Ort
Weil am Rhein
Auftraggeber (Auslober)
Kanton Basel-Stadt | Finanzdepartement | Immobilien Basel-Stadt
Bauherrschaft
Stadt Basel | Stadt Weil am Rhein
Verfahrensbegleitendes Büro
Planpartner AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Weitere
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektstudie
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Städtebau
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Architektur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

08.05.19
Datum Publikation
19.06.19
Anmeldung / Abgabe Bewerbung Präqualifikation

Jurymitglieder

Fachleute
Michael Koch, Prof. Dr., yellow z, Zürich / Berlin, Architekt und Stadtplaner (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sophie Wolfrum, Prof., Janson + Wolfrum, München, Stadtplanerin (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rita Mettler, Mettler Landschaftsarchitektur, Berlin / Gossau, Landschaftsarchitektin (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Mario Flammann, Pesch Partner Architekten Stadtplaner, Dortmund / Stuttgart, Architekt und Stadtplaner (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Harry Gugger, Prof., Harry Gugger Studio, Basel, Architekt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sachverständige
Wolfgang Dietz, Oberbürgermeister, Stadt Weil am Rhein (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christoph Huber, erster Bürgermeister, Stadt Weil am Rhein (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rolf Borner, Dr., Geschäftsleiter Immobilien Basel-Stadt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Barbara Rentsch, Leiterin Portfoliomanagement Immobilien Basel-Stadt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christian Renner, Amtsleiter Stadtbauamt Weil am Rhein (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Jonathan Koellreuter, Leiter Entwicklung, Immobilien Basel- Stadt (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Astrid Loquai, Leiterin Stadt- und Grünplanungsabteilung Weil am Rhein (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Thomas Waltert, Planungsamt Basel-Stadt, Leiter Gesamtentwicklung Basel Nord (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Armin Kopf, Stadtgärtnerei Basel-Stadt, Leiter Grünplanung (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Ruedi Koechlin, Portfoliomanager, Immobilien Basel-Stadt (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Florian Krentel, Fichtner Water & Transportation (Expertin/Experte mit beratender Stimme)