unterstützt durch

Haltestelle Bahnhofquai

Projektwettbewerb

Wettbewerbsprogramm
Dokumente
Anmeldung
Mehr...

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Stadt Zürich plant die Gesamtinstandsetzung und Erweiterung der Tramwartehalle Bahnhofquai in Zürich-Altstadt, zwischen Hauptbahnhof und Limmat. Mit der anstehenden Sanierung soll ebenso das Behindertengleichstellungsgesetztes (BehiG) efüllt und die Kundenfreundlichkeit verbessert werden.



Eckdaten

Ort
Zürich
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Zürich | Hochbaudepartement | Amt für Hochbauten
Bauherrschaft
Verkehrsbetriebe Stadt Zürich | Tiefbauamt der Stadt Zürich
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen
Weitere optionale Fachgebiete
Bauleitung / Baumanagement
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

17.04.20
Datum Publikation
13.05.20
Anmeldung
07.07.20
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
22.07.20
Einreichung der Fragen
06.08.20
Beantwortung der Fragen
06.10.20
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
21.10.20
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Ursula Müller, Amt für Hochbauten (Vorsitz)
Mireille Blatter, Amt für Städtebau
Gundula Zach, Architektin (ist Ersatz)
Lisa Ehrensperger, Architektin
Massimo Laffranchi, Bauingenieur
Sachverständige
David Borschberg, Verkehrsbetriebe Stadt Zürich (VBZ)
Martin Suter, Verkehrsbetriebe Stadt Zürich (VBZ)
Christian Räber, Tiefbauamt (TAZ)
Mauro Hagel, Tiefbauamt (TAZ) (ist Ersatz)
Wettbewerbsprogramm
Dokumente
Anmeldung
Mehr...