«Holliger» Baubereiche O3/U3

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der vorliegende Projektwettbewerb hat zum Ziel, auf Basis der Leitidee / des Nutzungsprofils effizient realisierbare Projekte für die Baubereiche O3 und U3 hervorzubringen, welche die Vorgaben aus ZPP / der UeO sowie dem Aussenraum-und Infrastrukturkonzept ortsbaulich, architektonisch und betrieblich überzeugend umsetzen. Die Gemeinschafträume werden im Baufeld O2 realisiert. Die gesuchten Lösungen sollen die hohen Anforderungen der Veranstalter an eine qualitätsvolle, zukunftsgerichtete Wohnüberbauung auf Basis des angestrebten Nutzungsprofils erfüllen und sich bezüglich Wirtschaftlichkeit, Funktionalität
und Effizienz auszeichnen und einen Beitrag zu einem lebendigen Quartierbauteil leisten. Übergeordnet
gelten als Vorgabe die nicht erhöhten Anlagekostenlimiten des BWO, die mit Blick auf preisgünstiges Wohnen um ca. 10% unterschritten werden sollen.



Eckdaten

Ort
Bern
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
FAMBAU Genossenschaft | Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz
Bauherrschaft
FAMBAU Genossenschaft | Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz
Verfahrensbegleitendes Büro
Hänggi Planung + Beratung GmbH
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Industrie und Gewerbe, Freizeit, Sport und Erholung
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

16.05.18
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
29.06.18
Anmeldung
15.11.18
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
25.11.18
Abgabe des Modells
13.02.19
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 35000)
AMHOF + IMSTUTZ (Beauftragung O3)
Teamname
Müller Sigrist Architekten AG, Christian Salewski & Simon Kretz Architekten GmbH
Architektur
ARGE Müller Sigrist Architekten AG | Christian Salewski & Simon Kretz Architekten GmbH
Bauingenieurwesen
ACS-Partner AG
2. Rang
2. Preis (CHF 20000)
penny lane
Teamname
Bauart Architekten und Planer AG, dsar | ds.architekten eth sia
Architektur
ARGE Bauart Architekten und Planer AG | ds.architekten
Bauingenieurwesen
SMT AG Ingenieure + Partner
3. Rang
Ankauf (CHF 12000)
prana
Teamname
Rykart Architekten AG
Architektur
Rykart Architekten AG
Bauingenieurwesen
Nydegger + Finger AG
4. Rang
3. Preis (CHF 10000)
Obelix und Asterix
Teamname
W2H Architekten AG
Architektur
W2H Architekten AG
Bauingenieurwesen
B + S AG
5. Rang
4. Preis (CHF 10000)
Rhythm and Blues
Teamname
Atelier 5 Architekten und Planer AG
Architektur
Atelier 5 Architekten und Planer AG
Bauingenieurwesen
WAM Planer und Ingenieure AG
 

Jurymitglieder

Fachleute
Martin Zulauf, (ISGO) Architekt, Bern (Vorsitz)
Anne Marie Wagner, Architektin, Basel (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Benedikt Boucsein, Architekt, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Sollberger, Architekt, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Hansruedi Meyer, Bauingenieur, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thilo Jennewein, Stadtplanungsamt Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Hänggi, Planer, Bern (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Walter Straub, FAMBAU Genossenschaft, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Alexander Schaller, FAMBAU Genossenschaft, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rolf Schneider, Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Danièle Gottier, Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Kristina Bussmann, Immobilien Stadt Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Renato Bomio, Immobilien Stadt Bern (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Urs Indermühle, FAMBAU Genossenschaft, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Daniel Arn , Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Sandro Balliana, Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Bruno Hari, Energie hoch drei AG (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Werner Abplanalp, 2ap, Bauökonomie und Bautreuhand (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Jörg Moor, Schulamt Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Gabriele Niedoba, Stadtplanungsamt Bern, Quartierplanerin Stadtteil VI (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Dominik Schetter, Stadtplanungsamt Bern, Bereich Freiraum (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Urs Emch, Quartiermitwirkung Stadtteil 3 (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Isabel Marty, Fachstelle Sozialplanung, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Hannes Meuli, Verkehrsplanung, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Andreas Fischer, Bauinspektorat, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)