Projektwettbewerb Schulanlage Rütti Gstaad

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Gemeinde Saanen muss in den nächsten Jahren die Schulanlage Rütti in Gstaad baulich sanieren und an die Anforderungen an einen modernen Schulbetrieb anpassen. Neben den heutigen Räumen für die Basisstufen und Regelklassen, verschiedene Spezialräume und die Tagesschule muss die Gemeinde aufgrund neuer Lern- und Unterrichtsformen in absehbarer Zeit Schulraum für eine zusätzliche Klasse (Basisstufe) bereitstellen. Die heutige Turnhalle entspricht ebenfalls nicht mehr den Anforderungen und Normen. Ein energetischer Gebäudecheck im Jahr 2011 führte zur Erkenntnis, dass sich eine Gebäudehüllensanierung, insbesondere der Turnhalle und des Ausbaus aus den 70er-Jahren wirtschaftlich nicht lohnt.



Eckdaten

Ort
Gstaad
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
Einwohnergemeinde Saanen
Bauherrschaft
Einwohnergemeinde Saanen
Verfahrensbegleitendes Büro
Strasser Architekten AG
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung, Freizeit, Sport und Erholung
Art der Aufgabe
Erweiterung, Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

10.10.18
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
31.12.18
Anmeldung
30.01.19
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
13.02.19
Abgabe des Modells
21.03.19
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 40000)
Schere, Stein, Papier
Teamname
Comamala Ismail, Architéctes SARL
Architektur
Comamala Ismail, Architéctes SARL
2. Rang
Ankauf (CHF 27000)
Pünktchen und Anton
Teamname
Büro B Architekten AG
Architektur
Büro B Architekten AG
3. Rang
2. Preis (CHF 32000)
Dreiklang
Teamname
OESCHGER SCHERMESSER ARCHITEKTEN
Architektur
Oeschger Reimann Schermesser Architekten
4. Rang
3. Preis (CHF 30000)
Dahu-licious
Teamname
Jeanne Wellinger + Thomas Wegener
Architektur
Jeanne Wellinger + Thomas Wegener
5. Rang
4. Preis (CHF 28000)
Quartett
Teamname
ARGE von Knobloch Architekten und Seraina Merz Architektur
Architektur
ARGE von Knobloch Architekten | Seraina Merz Architektur
 

Jurymitglieder

Fachleute
Kurt Aellen, arch. dipl. EPFL/SIA, Bern (Vorsitz)
Pius Flury, dipl. Architekt ETH SIA, Solothurn (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pablo Horváth, Architekt SIA SWB, Chur (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rita Wagner, dipl. Architektin ETH BSA SIA, Visp (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sachverständige
Thomas Kernen-Lanz, Saanenmöser, Mitglied Liegenschaftskommission (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Emanuel Raaflaub-Kohli, Turbach, Präsident Bau- und Planungskommission (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Corinne Reuteler, Gstaad, Mitglied Bildungskommission (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Experten
Christine Oberli-Graf, Gstaad, Schulleiterin (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Kaspar Westemeier, Immobilienbewirtschafter mit eidg. FA, Saanen, Fachleiter Liegenschaften (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Werner Abplanalp, Bauökonom MAS AEC, Bern, Baukosten und Wirtschaftlichkeit (Expertin/Experte mit beratender Stimme)