unterstützt durch

Neues Wohnen am Bahnhof Flawil

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Gebäudestellung, -form, und -grösse, das Prinzip der Umgebungsgestaltung und die externe Erschliessung sind durch den Gestaltungsplan «Überbauung am Bahnhof» festgelegt. Diese Elemente sind, mit Ausnahme der Erdgeschossanordnung, nicht Teil der Aufgabenstellung und gelten als Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsprojekte. Die Aufgabe umfasst somit die Gestaltung der Gebäudefassaden und die Planung des Innenraumes, namentlich des Raumprogrammes. An beide Bearbeitungsinhalte sind erhöhte Qualitätsanforderungen geknüpft. Dies betrifft einerseits eine hochwertige, auf den baulichen und nutzungsspezifischen Kontext abgestimmte Fassadengestaltung.
Diese hat zwingend dem Erfordernis einer «städtebaulich vorzüglichen Gestaltung» nach Art. 28 lit. b) Baugesetz (BauG) gerecht zu werden, sodass im Anschluss an den Projektwettbewerb mit dem bereinigten Siegerprojekt diese Anforderungen erfüllt werden können und es dem Gestaltungsplan als verbindlicher Beilageplan zugeordnet werden kann. Andererseits verlangt die geplante Nutzung der Stiftung für Wohnungen mit Pflegeangebot ein fundiertes Fachwissen und Kreativität im Umgang mit altersgerechten Wohnformen.



Eckdaten

Ort
Flawil
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
Stiftung für Wohnungen mit Pflegeangebot in Flawil
Verfahrensbegleitendes Büro
Strittmatter Partner AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Fürsorge und Gesundheit, Gastgewerbe und Fremdenverkehr
Art der Aufgabe
Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere optionale Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Bauphysik, Energie, HLKK-Ingenieur, Sanitäringenieur
Quelle Ausschreibungstext
www.strittmatter-partner.ch

Termine

20.05.15
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
19.06.15
Anmeldung
16.10.15
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
20.11.15
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 25000)
MR. BOJANGLES
Teamname
Brechbühler Walser Architekten
Architektur
Brechbuehler Walser Architekten
Bauingenieurwesen
ATP Ingenieure GmbH
2. Rang
2. Preis (CHF 20000)
CINEMA PARADISO
Teamname
Igual&Guggenheim GmbH
Architektur
Igual & Guggenheim GmbH
Energie
Edelmann Energie
3. Rang
3. Preis (CHF 15000)
HELGA
Teamname
Joos & Mathys Architekten
Architektur
Joos & Mathys Architekten AG
Bauingenieurwesen
Ferrari Gartmann AG
Bauphysik
Zehnder & Kälin AG
HLKK-Ingenieur
Balzer Ingenieure AG
Sanitäringenieur
Balzer Ingenieure AG
 

Jurymitglieder

Fachleute
Diego Gähler, Architekt HBK/SIA/BSA, St.Gallen
Gundula Zach, dipl. Architektin BDA/BSA, Zürich
Michael Geschwentner, dipl. Architekt ETH/SIA, Zürich
Hanspeter Woodtli, dipl. Ing. FH/SIA, Raumplaner FSU (ist Ersatz)
Sachverständige
Urs Huber, Stiftungsrat (Vorsitz)
Elmar Metzger, Gemeindepräsident Flawil
Ignaz Mainberger, Vizepräsident Stiftungsrat (ist Ersatz)
Experten
Paul Seifert-Wüst, Heimleiter WPH (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Patric Koller, Pflegedienstleiter WPH (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Bernadette Schläpfer, Leiterin Hotellerie WPH (Expertin/Experte mit beratender Stimme)