unterstützt durch

Pilatus Arena Kriens 2. Stufe

Projektstudie

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die geplante Pilatus Arena mit 4'000 Zuschauern ist ein wichtiges Schlüsselprojekt für die Attraktivität des neuen Stadtteils Luzern Süd. Der Neubau einer modernen saalsporthalle für regionale, nationale und internationale Anlässe ist seit langem ein grosses Bedürfnis in der Region Luzern.
Mit der Unterstützung des regionalen Entwicklungsträgers Luzern Plus wurden intensive Abklärungen und Standortevaluationen durchgeführt. Dabei ging das Areal Mattenhof II in Kriens als bester Standort hervor Gemäss Bau- und Zonenordnung sind in der Gemeinde Kriens in der Zentrumszone Mattenhof städtebaulich attraktive Projekte mit einer hohen Verdichtung anzustreben. Hierzu sind auch Hochhäuser zulässig.
Die geplante Pilatus Arena mit 4'000 Zuschauern ist ein wichtiges Schlüsselprojekt für die Attraktivität des neuen Stadtteils Luzern Süd. Der Neubau einer modernen saalsporthalle für regionale, nationale und internationale Anlässe ist seit langem ein grosses Bedürfnis in der Region Luzern. Mit der Unterstützung des regionalen Entwicklungsträgers Luzern Plus wurden intensive Abklärungen und Standortevaluationen durchgeführt. Dabei ging das Areal Mattenhof II in Kriens als bester Standort hervor Gemäss Bau- und Zonenordnung sind in der Gemeinde Kriens in der Zentrumszone Mattenhof städtebaulich attraktive Projekte mit einer hohen Verdichtung anzustreben. Hierzu sind auch Hochhäuser zulässig.

Eine weitere Herausforderung des Studienauftrages war es, zusätzlich zur Hallennutzung für 4'000 Zuschauer, das für die Wirtschaftlichkeit vorgesehene Raumprogramm, von zirka 40'000 m2 für Wohnungen und Dienstleistung, auf dem Areal abzubilden.





Eckdaten

Vorangegangenes Verfahren
Ort
Kriens
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Projektgesellschaft Pilatus Arena AG (Helvetia Versicherungen / Eberli Sarnen AG)
Bauherrschaft
Projektgesellschaft Pilatus Arena AG (Helvetia Versicherungen / Eberli Sarnen AG)
Verfahrensbegleitendes Büro
Itten+Brechbühl AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Industrie und Gewerbe, Freizeit, Sport und Erholung, Verkehrsanlagen, Weitere
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektstudie
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Zweistufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Akustik, Bauökonomie / Kostenplanung, Bauphysik, HLKK-Ingenieur, Haustechnik, Projektmanagement, Sanitäringenieur, Sicherheitsplanung / -technologie, Lärmschutz, sozialräumliche Aspekte, Visualisierung
Quelle Ausschreibungstext
Projektgesellschaft Pilatus Arena AG (Helvetia Versicherungen / Eberli Sarnen AG) (Hg.): Projektstudie Pilatus Arena Kriens 2. Stufe. Kriens 2018.

Termine

03.02.17
Datum Publikation
05.09.17
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
30.11.17
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
15.02.18
Jurybericht

Resultat

Weiterempfohlen
Teamname
giuliani.hönger dipl. architekten eth-bsa-sia
Architektur
giuliani.hönger AG
Bauingenieurwesen
Dr. Schwartz Consulting AG
Landschaftsarchitektur
Vogt Landschaftsarchitekten AG

Akustik
BAKUS Bauphysik & Akustik GmbH
Bauphysik
BAKUS Bauphysik & Akustik GmbH
Haustechnik
Boess SYTEK AG
Sicherheitsplanung / -technologie
Makiol Wiederkehr AG
Lärmschutz

sozialräumliche Aspekte
raumdaten GmbH
Visualisierung

Nicht ausgeschieden
Teamname
ARGE Enzmann Fischer & Büro Konstrukt AG, Zürich / Luzern
Architektur
ARGE Enzmann Fischer | Büro Konstrukt
Bauingenieurwesen
Dr. Lüchinger+Meyer Bauingenieure AG
Landschaftsarchitektur
Koepfli Partner GmbH Landschaftsarchitekten BSLA

Bauphysik
BAKUS Bauphysik & Akustik GmbH
Sicherheitsplanung / -technologie
Pirmin Jung Ingenieure AG
Lärmschutz
BAKUS Bauphysik & Akustik GmbH
sozialräumliche Aspekte

Visualisierung

Nicht ausgeschieden
Teamname
BS+EMI Architektenpartner AG
Architektur
BS + EMI Architektenpartner AG
Bauingenieurwesen
APT Ingenieure GmbH
Landschaftsarchitektur
S2L GmbH

HLKK-Ingenieur
Lauber IWISA AG
Sanitäringenieur
Lauber IWISA AG
Lärmschutz
SINUS AG Sempach Station
sozialräumliche Aspekte
Prof. Christina Schumacher
Visualisierung
indievisual gmbh
 

Jurymitglieder

Fachleute
Erika Fries, Architektin, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Monika Jauch-Stolz, Architektin, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Hans Cometti, Architekt, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Philipp Hirtler, Architekt, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Stefan Rotzier, Landschaftsarchitekt, Gockhausen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rolf Mühlethaler, Architekt, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Rehsteiner, Stadtarchitekt, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Tivadar Puskas, Bauingenieur, Basel (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Grossenbacher, Architekt, Kilchberg (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Toni Bucher, VRP Eberli Samen AG (Vorsitz)
Alain Grossenbacher, CEO Eberli Samen AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Kurt Ernst Baumann, Leiter Immobilien Projekte Schweiz, Helvetia Versicherungen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Daniel Wehrli, Leiter Projekte Ost, Helvetia Versicherungen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Nicolas Christen, Initiant Pilatus Arena, Luzern / CEO HC Kriens-Luzern AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thomas Lustenberger, Abteilungsleiter Bau, Gemeinde Kriens (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Vito Pantalena, Planer saalsporthalle, Dima&Partner AG, Glarus (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Stephan Buser, Abteilungsleiter Immobilien, Gemeinde (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Jürg Meyer, Präsident Steuerungsgruppe LuzernSüd (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Thomas Glatthard, Gebietsmanager LuzernSüd (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Matthias Senn, Gemeinderat - Bauvorsteher, Kriens (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Markus Kälin, Gesundheit- und Sozialdepartement, Kanton Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Kurt Bieder, Mediator, Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Pirmin Willi, Nachbar, Stiftung Brändi (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Amara Ademoglu, Nachbar, Mobimo (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Jürg Büchler, Bauingenieur, Basler & Hofmann, Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Adrian Leuenberger, Verkehrsplaner, AKP Verkehrsingenieur AG, Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Franz Schmidlin, Kostenplaner, Eberli Entwicklung AG, Samen (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Robert Porsius, HLKS Planer, Amstein+Walthert, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Beatrice Durrer Eggerschwiler, Expertin für sozialräumliche Aspekte, Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Reto Höin, Experte Lärmschutz, SINUS AG Sempach Station, Sempach (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Urs Fassbind, Leiter Entwicklung, Eberli Samen AG (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Martin Balmer, Gartenmann Engineering, gae, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)