unterstützt durch

Neubau Schulhaus Pfarrmatte, Mehrzwecksaal mit Bühne, Pfarreisaal

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das Projekt umfasst den Neubau eines Schulhauses mit 6 Klassenzimmern, 6 Halbklassen / IF- Zimmer, einer Bibliothek, einem Singsaal, einem Gemeindesaal für 300 Personen mit Bühne sowie einem Pfarreisaal für 150 Personen. Der Neubau liegt im Dorfkern, direkt an den Kirchenbezirk und an ein im Bundesinventar der schützenswerten Dorfbilder (ISOS) aufgeführten Dorfteil angrenzend. Dies setzt eine intensive architektonische Auseinandersetzung mit den örtlichen Gegebenheiten voraus. Ziel sind eine hochwertige Architektur mit guter Einpassung in die sensible Umgebung, hohe Anforderungen an die Funktionalität, ein Schulhaus mit künftiger Flexibilität bei der Raumeinteilung und Raumnutzung, Wirtschaftlichkeit beim Bau und beim Unterhalt, die Einhaltung aktueller ökologischer Standards sowie Bauten vorzugsweise in Holz- oder Holz- Hybridbauweise.



Eckdaten

Ort
Escholzmatt
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Escholzmatt-Marbach
Verfahrensbegleitendes Büro
suisseplan Ingenieure AG Aarau Zweigniederlassung Wohlen
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung, Kultus, Kultur und Geselligkeit
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Elektroingenieur, HLKK-Ingenieur, Haustechnik, Landschaftsarchitektur, Sanitäringenieur, Sicherheitsplanung / -technologie
Weitere optionale Fachgebiete
Andere Fachrichtungen
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

07.03.20
Datum Publikation
27.03.20
Anmeldung
02.10.20
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
09.10.20
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Franziska Manetsch, dipl. Arch ETH/SIA, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Armando Meletta, dipl. Arch ETH/SIA/BSA, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thomas Marti, dipl. Arch FH SWB NDS Denkmalpflege, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Markus Bieri, dipl. Landschaftsarchitekt, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Stefan Hegi, dipl. Arch ETH/SIA/BSA, Wohlen (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Pius Kaufmann, Gemeindeammann, Escholzmatt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Benedikt Meier, Schulleiter, Escholzmatt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Harry Portmann, röm. Kath. Kirchgemeindepräsident, Escholzmatt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ruth Rava, Gemeinderätin und Planungskommission, Escholzmatt (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Armin Bieri, BBildungskommissionspräsident und Planungskommission, Escholzmatt (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Astrid Emmenegger - Haas (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Fritz Gerber, Planungskommission, Wiggen (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Claudia Peter, Schule und Planungskommission, Wolhusen (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Ivan Portmann, Vertreter Vereine und Planungskommission, Escholzmatt (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Meret Speiser, Arch. FH, MA Kunsthistorikerin, Denkmalpflege und Archäologie, Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Markus Stalder, Planungskommission, Escholzmatt (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Andreas Stucki, Anex AG, Zürich (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Michel Zemp, Veranstaltungstechnik, Escholzmatt (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Heiner Graf, dipl. Bauing. ETH/SIA, exec. MBA, Suisseplan Ingenieure AG, 5610 Wohlen (Expertin/Experte mit beratender Stimme)