Neubau Schulhaus Goldiland

Projektstudie

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die überarbeiteten Schülerzahlen zeigen auf, dass die 1. Etappe Schuljahr 2023/24 von 8 Schulräumen ausgewiesen und nötig ist. Aufgrund der aktuellen Schülerzahlen ist aber nicht davon auszugehen, dass bis im Jahr 2027/28 weiterer Schulraum benötigt wird. Das sollte man aber vier Jahre vorher abschätzen können.

Damit das Schulhaus zu einem späteren Zeitpunkt erweitert werden kann und genügend Raum zur Verfügung steht, wird der für die Grösse des Areals maximal mögliche Schulraum im Studienauftrag vorgegeben. Damit wird sichergestellt, dass eine maximale Flexibilität für Entwicklung und Erweiterung im Bereich Schulraum auch in Zukunft möglich ist.

Wann und wie gross die 2. Etappe dann effektiv umgesetzt wird, ist zum heutigen Zeitpunkt noch ungewiss. Dies hängt stark von der Schülerentwicklung, resp. Abteilungsentwicklung sowie dem Zeitpunkt der Auflösung des Schulhaus Kirchdorf ab (bspw. bei Sanierungsbedarf). Auch sollen die beiden Kindergartenabteilungen im Provisorium aufgelöst und in die 2. Bauetappe integriert werden. Weitere Entwicklungen wie bspw. die Einführung einer Tagesschule können so ebenfalls in die 2. Bauetappe einfliessen.



Eckdaten

Ort
Nussbaumen
Kanton
Aargau
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Obersiggenthal
Verfahrensbegleitendes Büro
AK Bautreuhand AG
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektstudie
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Weitere
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
Wettbewerbsprogramm

Termine

12.07.19
Datum Publikation
12.08.19
Anmeldung
23.08.19
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
20.12.19
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
17.01.20
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Philippe Bürgler, Architekt Zürich (Vorsitz)
Maurizio De Santis, Architekt Baden (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Cornelia Pauletti, Architektin Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rainer Zulauf, Landschaftsarchitekt Baden (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sachverständige
Bettina Lutz Güttler, Gemeinderätin (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Bruno Glettig, Schulleiter (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Martin Frei, Schulpflege (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Marco Aerni, Präsident Planungskommission (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Experten
Linus Egger, Vizeammann (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Gabi Meier, Stv. Schulleiterin Primarschule (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Sandro Fischer, Leiter Abt. Bau und Planung (Ersatzbeauftragter) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Florian Meyerhans, Kostenplaner AK Bautreuhand Luzern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)