unterstützt durch

Neubau Primarschule Walkeweg, Basel, Ein innovativ nachhaltiges Schulhaus

Ideenwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Auf dem Areal zwischen dem Friedhof Wolfgottesacker und Walkeweg in Basel, das heute mehrheitlich mit Freizeitgärten genutzt wird, soll in mehreren Etappen eine neue Wohnsiedlung entstehen. Neben den Wohnbauten ist ein Primarschulhaus mit Doppelturnhalle und Kindergarten geplant. Bei diesem Neubau der Primarschule Walkeweg soll der Fächer für nachhaltige und innovative Themen völlig geöffnet werden.

Mit dem Ideenwettbewerb sollen rund 5 Teams evaluiert werden, die sich im Bereich Nachhaltiges Bauen auf innovative Art und Weise engagieren. Mit diesen Teams soll anschliessend in einem Studienauftrag das Schulhausprojekt entwickelt werden. Die Bauherrschaft beabsichtigt, die Gewinner des Studienauftrags mit der Planung und Realisierung der neuen Schule zu beauftragen.

Mit diesem nicht alltäglichen, aus zwei separaten Verfahren zusammengesetzten Submissionsverfahren, verfolgt die Bauherrschaft insbesondere zwei Ziele:
- Mit dem offenen Ideenwettbewerb soll einem möglichst grossen Feld von interessierten, auch jungen Teams, eine Teilnahme ermöglicht werden.
- Da auf dem Weg zur Entwicklung eines nachhaltigen Gebäudes mit seinen breiten und innovativen Themenfeldern laufend Zielkonflikte entstehen, möchte die Bauherrschaft sicherstellen, dass die Möglichkeit besteht, diese Konflikte zu diskutieren und schon in der ersten Entwurfsphase zu gewichten. Der auf den Ideenwettbewerb folgende Studienauftrag soll dies ermöglichen.
Die Bauherrschaft ist überzeugt, dass sie mit diesem Vorgehen ihr Ziel optimal erreichen kann.



Eckdaten

Ort
Basel
Kanton
Basel-Stadt
Auftraggeber (Auslober)
Kanton Basel-Stadt | Bau- und Verkehrsdepartement | Städtebau und Architektur | Hochbauamt
Verfahrensbegleitendes Büro
Dietziker Partner Baumanagement AG
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Ideenwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

14.11.20
Datum Publikation
26.02.21
Anmeldung
19.03.21
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge

Jurymitglieder

Fachleute
Beat Aeberhard, BVD, Kantonsbaumeister, Leiter Städtebau & (Vorsitz)
Anne Kaestle, Duplex Architekten Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Claudio Meletta, Stereo Architektur/ Countdown 2030, Basel (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Daniel Baur, Bryum Landschaftsarchitektur, Basel (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jörg Lamster, durable Planung und Beratung/ Wüest Partner, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Matthias Schuler, Transsolar KlimaEngineering, Stuttgart (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sabine Schärer, BVD, Hochbauamt, Leiterin Abteilung Schulen (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Barbara Rentsch, FD, Immobilien Basel-Stadt, Leiterin Portfolio Management (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Stephan Hug, ED, Leiter Raum und Anlagen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Gaby Hintermann, ED, Leiterin Primarstufe (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Armin Kopf, BVD, Stadtgärtnerei, Leiter Grünplanung (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christina Schumacher, Dozentin für Sozialwissenschaften am Institut Architektur FHNW (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Judith Kuhn, ED, Leiterin Fachstelle Schulraumplanung (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Marius Keller, FD, Immobilien Basel-Stadt, Portfolio Manager (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)