Neubau Pflegeheim Areal Herosé

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Im Fokus steht ein Projektvorschlag für einen fünfgeschossigen Neubau des Pflegeheims in einer historisch hochwertigen Parkanlage (Bearbeitungsperimeter). Gesucht wird ein städtebaulich und architektonisch überzeugender Projektvorschlag, der die Anforderungen einer altersgerechten Betreuung und Pflege in den Mittelpunkt stellt. Das Gebäude muss eine hohe Energieeffizienz aufweisen, ressourcensparend und in gesunder Bauweise erstellt werden. Die Investitionen stehen in direktem Zusammenhang mit der Höhe der Taxen für die Bewohner. Es sind also Design-to-Cost-Lösungen gesucht, die ein kostengünstiges Erstellen und Betreiben gewährleisten.
Zusätzlich ist über das gesamte Areal Herosé (Betrachtungsperimeter) eine städtebauliche Idee für einen Neubau der Alterswohnungen gesucht. Die Einordnung der Bauten, deren Etappierung und Erschliessung, im Kontext mit dem unter kantonalem Denkmalschutz stehenden Herzoghaus und dem inventarisierten Park mit Teich, sind aufzuzeigen.

Mit der Präqualifikation wählt das Preisgericht 12-15 Generalplanerteams (Architekten und Landschaftsarchitekten, Bau- und HLKSE-Ingenieure) zur Teilnahme am Projektwettbewerb aus.



Eckdaten

Ort
Aarau
Kanton
Aargau
Auftraggeber (Auslober)
Einwohnergemeinde Aarau
Verfahrensbegleitendes Büro
Suter von Känel Wild Planer und Architekten AG
Baukategorie nach SIA102
Fürsorge und Gesundheit
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Generalplanung
Weitere Fachgebiete
Architektur, Bauingenieurwesen, Elektroingenieur, HLKK-Ingenieur, Landschaftsarchitektur, Sanitäringenieur
Weitere optionale Fachgebiete
Weitere
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

19.07.19
Datum Publikation
13.09.19
Anmeldung
21.10.19
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
31.01.20
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
07.02.20
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Erika Fries, huggenbergerfries Architekten AG, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jan Hlavica, Stadtbaumeister Stadt Aarau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Peter C. Jakob, Bauart Architekten und Planer AG, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Petra Schröder, SKK Landschaftsarchitekten AG, Wettingen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Beat von Arx, Von Arx Baumanagement GmbH, Aarau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christian Zimmermann, Institut für Architektur IAR, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sebastian Busse, Leiter Hochbau Stadt Aarau (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Angelica Cavegn Leitner, Stadträtin Ressorts Soziales, Gesundheit und Alter, Aarau (Vorsitz)
Daniel Lehmann, Vertretung Abteilung Liegenschaften und Betriebe, Aarau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rainer Lüscher, Einwohnerrat, Aarau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Salomé Ruckstuhl, Einwohnerrätin, Aarau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rupert Studer, Leiter Abteilung Pflegeheime, Aarau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Michael Ganz, ehem. Stadtrat Ressorts Soziales, Gesundheit und Alter, Aarau (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Roland Frutig, Experte Feng-Shui, Lobsigen (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Reto Nussbaumer, Kantonaler Denkmalpfleger, Aarau (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Barbara Sintzel, Expertin nachhaltiges Bauen, Zürich (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Margrit Zimmerli, Gerontologin SAG, Aarau (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Zina Lindemann, Moderation & Verfahrensleitung, Zürich (Expertin/Experte mit beratender Stimme)