Neubau für individuelles Wohnen Seevorstadt 31

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Lage und die Topografie in der zweiten Baureihe nördlich der Seevorstadt ist als Wohnsituation für Familien wenig geeignet. Hingegen bietet der Ort für andere Lebenssituationen herausragende Qualitäten. Die Seevorstadt, das Quartier Pasquart und die stimmungsvolle Schüsspromenade bieten ein beliebtes Wohnumfeld mit hohem Identifikationswert, sind zentrumsnah und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Mit der benachbarten Standseilbahn, dem Funi nach Magglingen und dem nahen See sind auch gute Möglichkeiten für Freizeit und Sport gegeben. Nicht zuletzt wurde auch der Bedarf im Zusammenhang mit der Sportschule Magglingen und dem zukünftigen Campus der Berner Fachhochschulen hinter dem Bahnhof in die Überlegungen einbezogen.
Die Investoren beabsichtigen ein Konzept für individuelles Wohnen zu entwickeln. Zielgruppe sind Singles und Paare in jedem Alter, wie zum Beispiel Studenten, Wochenaufenthalter oder Personen in neuer Lebenssituation. Vorgesehen sind kleine Wohneinheiten in gepflegtem Standard mit einer eher zurückhaltenden allgemeinen Infrastruktur. Trotz der erwarteten rationellen und dichten Raumorganisation wird Wert auf eine gehobene Wohnqualität gelegt.



Eckdaten

Ort
Biel
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
Büeler & Partner AG
Bauherrschaft
Büeler & Partner AG
Verfahrensbegleitendes Büro
Stadt Biel | Direktion Bau, Energie und Umwelt | Hochbau
Baukategorie nach SIA102
Wohnen
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Einladungsverfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Regionale Einschränkung
Land

Termine

16.08.18
Anmeldung
27.08.18
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
20.11.18
Abgabe der Pläne
13.12.18
Abgabe des Modells
20.12.18
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 30000)
Marilyn Monroe
Teamname
Sollberger Bögli Architekten AG
Architektur
Sollberger Bögli Architekten AG
2. Rang
2. Preis (CHF 25000)
Anna Maria
Teamname
Freiraum Architekten AG
Architektur
Freiraum Architekten AG
3. Rang
3. Preis (CHF 18000)
La fabrique
Teamname
0815 Architekten
Architektur
0815 Architekten GmbH
4. Rang
4. Preis (CHF 10000)
Bonne nuit
Teamname
Bart + Buchhofer Architekten AG
Architektur
Bart & Buchhofer Architekten AG
 

Jurymitglieder

Fachleute
Mattias Boegli, Architekt FH BSA SIA SWB, Boegli Kramp Architekten, Fribourg (Vorsitz)
Thomas Lussi, Architekt ETH SIA BSA, Lussi + Partner, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Saager, Architekt ETH SIA, Direktion BEU, Leiter Abteilung Hochbau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christian Stucki, Architekt HTL SWB, Direktion BEU, Abt. Hochbau, Projektleiter (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sachverständige
Josef K. Büeler, Büeler & Partner AG, Auslober (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sandro E. Büeler, Estimo Architekten, Dietikon (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Experten
Tatiana Lori, Stv. Leiterin Denkmalpflege des Kantons Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Florence Schmoll, Präsidialdirektion, Leiterin Stadtplanung (Expertin/Experte mit beratender Stimme)