Ideenwettbewerb Arealentwicklung Bostudenzelg, Thun

Ideenwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der Ideenwettbewerb umfasst ein im Gebiet Bostudenzelg gelegenes Areal mit einer Grösse von rund 45'000 m2. Das Areal befindet sich einerseits im Eigentum der Stadt Thun (ca. 24'900 m²) und andererseits zu gleichen Teilen im Miteigentum der Bernischen Pensionskasse (BPK) und der Frutiger AG (ca. 18'700 m²). Ausserdem umfasst es eine Privatparzelle (ca. 1'850 m²), welche derzeit nicht zur Verfügung steht, die aber in die Überlegungen einbezogen werden muss. Das Areal ist Teil einer aktuell gültigen aber veralteten Überbauungsordnung (baurechtliche Grundordnung) aus den 70er-Jahren.

Der Ideenwettbewerb dient der Evaluation eines Lösungsansatzes auf Konzeptebene für die künftige Entwicklung des Areals und der Prüfung dessen Machbarkeit. Von den Bearbeitungsteams wird eine Entwicklungsstrategie über den gesamten Bearbeitungsperimeter und ein Gesamtkonzept mit Lösungsvorschlägen zum Städtebau, zur Nutzungsaufteilung, zu den Freiräumen und Grünflächen, zur Erschliessung und zur Mobilität sowie zur Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Etappierung erwartet.



Eckdaten

Ort
Thun
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Thun | Planungsamt, Gemeinde Thun | Amt für Stadtliegenschaften, Bernische Pensionskasse, Frutiger AG Immobilien
Bauherrschaft
Gemeinde Thun | Planungsamt, Gemeinde Thun | Amt für Stadtliegenschaften, Bernische Pensionskasse, Frutiger AG Immobilien
Verfahrensbegleitendes Büro
ecoptima ag
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Ideenwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Städtebau
Weitere Fachgebiete
Architektur, Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Bauökonomie / Kostenplanung, Verkehrsplanung, Soziologie
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

26.04.19
Datum Publikation
20.05.19
Anmeldung
31.10.19
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Silvio Ragaz, matti ragaz hitz architekten ag, Schwarzenburgstrasse 200, 3097 Liebefeld-Bern (Vorsitz)
Florian Kühne, Stadtarchitekt / Co-Leiter Planungsamt, Stadt Thun (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Beat Rothen, Rothen Architektur GmbH, Lagerplatz 21, 8400 Winterthur (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rosmarie Müller-Hotz, NRS-team GmbH, Obermühle 10, 6340 Baar (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sandro Balliana, Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG, Binzstrasse 39, 8045 Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sachverständige
Susanne Szentkuti, Stadtplanerin / Co-Leiterin Planungsamt, Stadt Thun (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thomas Zumthurm, Leiter Amt für Stadtliegenschaften, Stadt Thun (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rico Pajarola, Abteilung Immobilien, Bernische Pensionskasse (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Wanzenried, Leiter strategische Immobilien, Frutiger AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)