unterstützt durch

Horw Seefeld

Projektstudie

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Mit dem vorliegenden Studienauftrag soll für die Aufgabe das am besten geeignete Projekt und damit verbunden ein kompetentes Planungsteam gefunden werden. Das Flächen- und Raumprogramm soll optimal auf die verschiedenen Funktionen und Bedürfnisse der Anspruchsgruppen zugeschnitten werden, welches den spezifischen Gegebenheiten des Ortes Rechnung trägt (Naturschutzgebiet Steinibachried, Sport- und Freizeitanlagen). Die Ergebnisse des Studienauftrages dienen als Grundlage für die anschliessende Planung bzw. die Entwicklung der einzelnen Projekte.

Der Planungsperimeter enthält zwei unterschiedliche Planungshorizonte:

- 2022: Konkrete Lösungen für die Gestaltung des Seebads, der Sportanlagen und Nachnutzung des Campingareals, Parzelle „Rank“ sowie (provisorische) Durchwegung des Areals der Sand + Kies AG Luzern (nachfolgend S+K) entlang des Seeufers.

- 2035: Vorschlag für eine zukünftige Gestaltung und Umnutzung des Seeufergebietes S+K in Anbetracht der zukünftigen Umnutzung des Areals S+K, der geplanten Haltestelle „Horw See“ und der Entwicklung Campus Horw.

Ein besonderes Augenmerk ist auf die Etappierbarkeit und die Kompatibilität zwischen den zwei Planungshorizonten zu legen. Ein übergeordnetes Konzept soll für dieses Gebiet entstehen.

Es sollen folgende übergeordnete Ziele angestrebt werden:

- Einordnung des Projektes in den übergeordneten Kontext.

- Aufwertung des gesamten Areals Seefeld als Gebiet für Natur, Freizeit, Sport und Erholung für alle Anspruchsund Altersgruppen. Dabei sollen möglichst viele Synergien zwischen Sport- und naturnah gestalteten Freizeitflächen entstehen.

- Umsetzung von hochwertigen Planungen mit nachhaltigem Nutzwert in den Bereichen Landschaftsarchitektur, Architektur und Sportanlagen.

- Aufwertung der Vernetzung sowohl in ökologischer Hinsicht als auch bezogen auf den Fussverkehr. Optimales Abstimmen von Nutzungen und Interessen der Anspruchsgruppen (Orte für spezifische Nutzergruppen sowie Orte für Mehrfachnutzungen).

- Ein Konzept, das in Bezug auf die Umsetzung aufwärtskompatibel und flexibel ist.

- Schaffen von Mehrwerten für die Bevölkerung.


Begehung: 17.01.2020 um 10:00 Uhr, Treffpunkt Seefeld



Eckdaten

Ort
Horw
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Horw | Baudepartement
Verfahrensbegleitendes Büro
Techdata AG
Baukategorie nach SIA102
Freizeit, Sport und Erholung
Art der Aufgabe
Neubau, Umnutzung
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektstudie
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Landschaftsarchitektur
Weitere Fachgebiete
Architektur, Sportanlagenplanung
Weitere optionale Fachgebiete
Weitere
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

14.09.19
Datum Publikation
28.10.19
Anmeldung
10.01.20
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
24.04.20
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge

Jurymitglieder

Fachleute
Monika Pia Jauch-Stolz, Dipl. Architektin ETH SIA SWB, MMJS Jauch-Stolz Architekten AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thomas Röösli, Dipl. Biologe, Carabus Naturschutzbüro (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Alexander Schuech, Dipl. Ing. Architektur FH, Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau Gmbh (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Martin Strupler, Architekt ETH/SIA, Turn- und Sportlehrer II, Strupler Sport Consulting (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Joëlle Zimmerli, Lic. phil. I, Zimraum GmbH (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Martin Kaeslin, Landschaftsarchitekt/Raumplaner htl, KMP Freiraumplan GmbH (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Thomas Zemp, Gemeinde Horw, Gemeinderat Baudepartement (Vorsitz)
Markus Bachmann, Gemeinde Horw, Leiter Hochbau (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ruedi Burkard, Gemeinde Horw, Gemeindepräsident (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Martin Kopp, Gemeinde Horw, Leiter Immobilien (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Florian Meyerhans, Bauökonom FH, AK Bautreuhand AG (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Marcel Muri, Dipl. Architekt ETH / Planer FSU, KEEAS Raumkonzepte AG, Grundeigentümervertretung Sand + Kies AG (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Maj Zurmühle, Verfahrensbegleitung/Vorprüfung, Techdata AG (Expertin/Experte mit beratender Stimme)