unterstützt durch

Neugestaltung Hafenpromenade Enge

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Stadt Zürich plant auf einem Teil des Grundstücks EN2568 in Zürich-Enge die Aufwertung der heute zu einem grossen Teil mit Parkplätzen belegten Hafenpromenade. Durch die Verlegung der Parkplätze in den Neubau der Liegenschaft Mythenquai 20-28 ergibt sich die Möglichkeit den Freiraum erheblich zu erweitern und die Promenade grundsätzlich neu zu definieren. Im Zuge dessen soll eine gestalterische und klimaökologische Aufwertung erfolgen. Gesucht sind überzeugende Gestaltungsvorschläge für einen Ort mit Hafenatmosphäre und hoher Aufenthaltsqualität am See, die den vielfältigen Anforderungen und der Bedeutung der Lage entsprechen. In die Gestaltung ist der Neubau eines Kiosks sowie einer unterirdischen Seewasserzentrale (Pumpstation) zu integrieren.



Eckdaten

Ort
Zürich
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Zürich | Hochbaudepartement | Amt für Hochbauten
Bauherrschaft
Stadt Zürich | Tiefbau- und Entsorgungsdepartement | Grün Stadt Zürich
Baukategorie nach SIA102
Gastgewerbe und Fremdenverkehr, Freizeit, Sport und Erholung
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Weitere Fachgebiete
Architektur, Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Haustechnik, Ökologie, Visualisierung, Lichtplanung
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

13.11.20
Datum Publikation
13.11.20
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
04.12.20
Einreichung der Fragen
18.12.20
Beantwortung der Fragen
16.03.21
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
30.03.21
Abgabe des Modells
17.06.21
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 35000)
PORTO STRETTO
Teamnamen
ARGE Schmid Kuhn Landschaftsarchitekten GmbH, Zürich | Loeliger Strub Architektur GmbH, Zürich

ARGE Schmid Landschaftsarchitekten GmbH | Kuhn Landschaftsarchitekten GmbH
Architektur
Loeliger Strub Architektur gmbh
Landschaftsarchitektur
Schmid Landschaftsarchitekten GmbH
Visualisierung
nightnurse images GmbH
2. Rang
2. Preis (CHF 30000)
VOILA
Teamnamen
METTLER Landschaftsarchitektur AG, Gossau | Brechbuehler Walser Architekten GmbH, Zürich

Mettler Landschaftsarchitektur AG
Architektur
Brechbuehler Walser Architekten GmbH
3. Rang
3. Preis (CHF 25000)
ROCKY
Teamnamen
égü Landschaftsarchitekten GmbH, Zürich | Claudia Meier & Markus Bachmann / M B A A, Zürich

égü Landschaftsarchitekten GmbH
Architektur
Claudia Meier & Markus Bachmann / M B A A
4. Rang
4. Preis (CHF 22000)
TEMPO RUBATO
Teamnamen
extra Landschaftsarchitekten AG, Bern | Märki Sahli Architekten GmbH, Bern

extra AG Landschaftsarchitekten
Architektur
Märki Sahli Architekten GmbH

Lichtplanung
hübschergestaltet Gmbh
5. Rang
5. Preis (CHF 18000)
FLÄNEUR & FLÄNEUSE
Teamnamen
Vogt Landschaftsarchitekten AG, Zürich | Duplex Architekten AG, Zürich

Vogt Landschaftsarchitekten AG
Architektur
Duplex Architekten AG

Bauingenieurwesen
EBP Schweiz AG
Lichtplanung
Prof. Dr. Christian Schmid | Soziologie
 

Jurymitglieder

Fachleute
Jeremy Hoskyn, Amt für Hochbauten / Moderation
Pascal Hunkeler, Amt für Städtebau
Marie-Noëlle Adolph, Landschaftsarchitektin
Lorenz Eugster, Landschaftsarchitekt
Gabrielle Hächler, Architektin
Maja Stoos, Architektin
Barbara Emmenegger, Soziologie und Raum
Sachverständige
Ingo Golz, Grün Stadt Zürich (Vorsitz)
Richard Wolff, Vorsteher Tiefbau- und Entsorgungsdepartement
Christof Keller, Swiss Re
Thomas Grossenbacher, Zurich Insurance Company Ltd
Claus Reuschenbach, Liegenschaften Stadt Zürich
Nicole Schönenberger, Quartierverein Enge