unterstützt durch

Erweiterung Strandbad Chamer Fussweg, Zug

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Planungsaufgabe des Wettbewerbs besteht darin, das bestehende Strandbad am Chamer Fussweg um die benachbarte Oeschwiese zu erweitern. Die geänderten Nutzungsansprüche sollen dabei bestmöglich auf dem gesamten Areal umgesetzt werden. Im Zuge der Vergrösserung der Aussenflächen müssen auch die Nutzflächen der Gebäude erweitert werden. Die Bestandsbauten sollen dabei erhalten bleiben. Des Weiteren soll die Erschliessung des Strandbads sowie der anschliessende Uferweg so geplant werden, dass ein attraktiver Aufenthaltsort und ein durchgängiger Uferweg für die Bevölkerung entstehen. Der Ort soll im Sommer sowie im Winter zugänglich und vielseitig nutzbar sein.
Begehung
Di., 18. Mai 2021 und
Mi., 19. Mai 2021
Fakulativ, aber empfohlen
Zeitfenster je 14:00-16:30 Uhr







Eckdaten

Ort
Zug
Kanton
Zug
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Zug | Baudepartement | Abteilung Hochbau
Verfahrensbegleitendes Büro
Planwerkstadt AG
Baukategorie nach SIA102
Freizeit, Sport und Erholung, Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Landschaftsarchitektur
Weitere Fachgebiete
Architektur
Weitere optionale Fachgebiete
Weitere
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

16.04.21
Datum Publikation
07.05.21
Anmeldung
11.05.21
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
10.09.21
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge

Jurymitglieder

Fachleute
Daniel Ganz, Ganz Landschaftsarchitekten GmbH, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Stefan Koepfli, koepflipartner Landschaftsarchitekten BSLA, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christian Schnieper, Stadtarchitekt, Stadt Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christian Weber, Leiter Abteilung Immobilien, Stadt Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Michèle Willimann, Raumplanerin, Gemeinderätin der Stadt Zug, Mitglied Bau- und Planungskommission (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Dajana Bässler, Projektleiterin Abteilung Städtebau, Stadt Zug (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Eliane Birchmeier, Stadträtin und Vorsteherin Baudepartement Stadt Zug (Vorsitz)
Paul Knüsel, Leiter Abteilung Hochbau, Stadt Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Vroni Straub-Müller, Stadträtin und Vorsteherin Bildungsdepartement Stadt Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thomas Frigo, Anwohner (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Noch unbekannt, Stellvertretung/Mitglied Quartierverein Herti (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Experten
Elena Ackermann, Planwerkstadt AG: Koordination Vorprüfung (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Claudius Berchtold, Fachbereichsleiter, Öffentliche Anlagen, Stadt Zug: Umgebungsgestaltung (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Thomas Felber, Leiter Abteilung Sport Stadt Zug: Badbetrieb (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Raffael Husa, Beck Schwimmbadbau AG: Wirtschaftlichkeitsprüfung, Schwimmbadtechnik/Badbetrieb (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Vanessa Mantei, Amstein & Walthert: Nachhaltigkeit (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Michelle Meier, Projektleiterin Abteilung Hochbau, Stadt Zug: Betrieb (allg.) und Raumprogramm (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Eduard Schiebelbein, Staubli, Kurath & Partner AG: Wasserbautechnik (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Danilo Vidoni, Leiter Abteilung Baubewilligungen, Stadt Zug: Baurecht (Expertin/Experte mit beratender Stimme)