unterstützt durch

Erweiterung Schulhaus Hagen

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der Auslober erwartet hochwertige Lösungsvorschläge für eine Erweiterung des bestehenden Schulhauses Hagen unter städtebaulichen und architektonischen Gesichtspunkten. Der Neubau soll zweckmässig und unterhaltsarm sein und die Nutzungsbedürfnisse der Schule optimal erfüllen. Die Auftraggeberin erwartet Projekte, die bezüglich der Geschoss- und Gebäudehüllenflächen sowie der Konstruktions- und Materialwahl dem Ort und der Bauaufgabe angemessen und kostenbewusst geplant sind. Dabei sind das Raumprogramm und die Nutzungsvorgaben zwingend einzuhalten. Der Erweiterungsbau muss im Minergie-Standard ausgeführt werden können.



Eckdaten

Ort
Altdorf
Kanton
Uri
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Altdorf
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Generalplanung & Architektur
Weitere Fachgebiete
Architektur, Bauleitung / Baumanagement, Bauökonomie / Kostenplanung, Elektroingenieur, HLKK-Ingenieur, Sanitäringenieur, Tragwerk
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

09.06.17
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
30.06.17
Anmeldung
11.10.17
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
25.10.17
Abgabe des Modells
21.11.17
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 35000)
Mathilda
Teamname
ARGE Dominique Knüsel Architektin MA FH SIA & Christina Leibundgut Architektin MA FH, MAS ETH GTA
Generalplanung & Architektur
ARGE Dominique Knüsel Architektin MA FH SIA | Christina Leibundgut Architektin MA FH, MAS ETH GTA
Bauleitung / Baumanagement
Büro für Bauökonomie AG
Bauökonomie / Kostenplanung
Büro für Bauökonomie AG
HLKK-Ingenieur
ZURFLUH LOTTENBACH GmbH
Tragwerk
ZPF Ingenieure AG
Bauingenieurwesen
ZPF Ingenieure AG
2. Rang
2. Preis (CHF 25000)
a la casa
Teamname
Büro Konstrukt
Generalplanung & Architektur
Büro Konstrukt AG
3. Rang
3. Preis (CHF 20000)
Max und Moritz
Teamname
Fahrni Partner Architekten GmbH
Generalplanung & Architektur
Fahrni Partner Architekten GmbH
Elektroingenieur
Elektroplan AG
HLKK-Ingenieur
W & P ENGINEERING AG
Sanitäringenieur
W & P ENGINEERING AG
Tragwerk
iPlus Bauingenieure AG
4. Rang
4. Preis (CHF 15000)
Hagebutte
Teamname
Huber Waser Mühlebach Architekten
Generalplanung & Architektur
Huber Waser Mühlebach GmbH
Architektur
peba architekten ag
Elektroingenieur
W & P ENGINEERING AG
HLKK-Ingenieur
W & P ENGINEERING AG
Sanitäringenieur
W & P ENGINEERING AG
Tragwerk
BlessHess AG
5. Rang
5. Preis (CHF 10000)
Ami Sabi
Teamname
Baur Kott Architekten GmbH
Generalplanung & Architektur
Baur Klott Architekten GmbH
Bauökonomie / Kostenplanung
ARGE PBK AG | WT Partner AG
Elektroingenieur
Stokar+Partner AG
HLKK-Ingenieur
Stokar+Partner AG
Sanitäringenieur
Stokar+Partner AG
Tragwerk
Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH
 

Jurymitglieder

Fachleute
Dieter Geissbühler, dipl. Architekt ETH/SIA/BSA, Luzern
Franz Bucher-Suanzes, dipl. Architekt ETH/BSA/SIA, Luzern
Roman Hutter, Master of Arts in Architecture, Luzern und Münster
Christoph Muheim, Bereichsleiter Ortsplanung Altdorf, Ersatz (ist Ersatz)
Sachverständige
Peter von Rotz, Gemeindevizepräsident Altdorf (Vorsitz)
Pascal Ziegler, Gemeindeverwalter
Kilian Gasser, Gemeinderat, Ersatz (ist Ersatz)
Anton Arnold (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Rochus Gisler (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Harry Ilg (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Remo Krummenacher (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Alois Kempf (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Theo Ziegler (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Artur Bucher (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Experten
Pius Wiprächtiger (Expertin/Experte mit beratender Stimme)