unterstützt durch

Erweiterung Rafaelschule Zürich

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Um die Rafaelschule in eine solide und tragbare Zukunft zu führen, soll die Heilpädagogische Sonderschule am Kapfsteig erneuert und erweitert werden. Um die kantonalen Richtlinien für Sonderschulen zu erfüllen, ist für die 50 Schüler in 7 Klassen eine Erhöhung der anrechenbaren Geschossfläche von heute 1‘200 auf 2‘000m2 nötig. Der bestehende Hauptbau wird saniert und umgebaut, die Nebengebäude werden rückgebaut und im Südwesten wird ein Erweiterungsbau erstellt. Im privaten Gestaltungsplan ist vorgeschrieben, dass ein Konkurrenzverfahren durchgeführt wird, das die besonders gute Gestaltung, insbesondere die Einpassung ins bestehende Wohnquartier bezüglich Typologie und Gestaltung sowie der Freiraumgestaltung und der Erschliessung sichern soll.



Eckdaten

Ort
Zürich
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Stiftung Rafaelschule
Bauherrschaft
Stiftung Rafaelschule
Verfahrensbegleitendes Büro
arc Consulting
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau, Sanierung, Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
Stiftung Rafaelschule (Hg.): Projektwettbewerb Erweiterung Rafaelschule Zürich. Zürich 2020.

Termine

17.05.19
Datum Publikation
13.06.19
Anmeldung
14.08.19
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
05.12.19
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
19.12.19
Abgabe des Modells
15.02.20
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 27500)
Specht
Teamnamen
Bischof Föhn Architekten ETH/SIA
Architektur
Bischof Föhn Architekten ETH SIA
Landschaftsarchitektur
LINEA landscape architecture GmbH
2. Rang
2. Preis (CHF 22500)
HERR NILSSON
Teamnamen
Schmid Schärer Architekten ETH/SIA
Architektur
Schmid Schärer Architekten GmbH
Landschaftsarchitektur
Andreas Geser Landschaftsarchitekten AG
3. Rang
3. Preis (CHF 17500)
Wie es mir gefällt
Teamnamen
Baumberger Stegmeier Architekten
Architektur
Baumberger Stegmeier Architekten
Landschaftsarchitektur
Berchtold.Lenzin Landschaftsarchitekten
 

Jurymitglieder

Fachleute
Michel Zünd, Architekt (Stiftungsrat) (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christine Enzmann, Architektin (Amt für Städtebau) (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pascale Guignard, Architektin (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sibylle Aubort Raderschall, Landschaftsarchitektin (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ivo Moeschlin, Architekt (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Barbara Jaeggi, Stiftungsrat (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Silvia Kramer, Stiftungsrat (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Alexander Melliger, Schulleitung (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christoph Frei, Stiftungsrat (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Johannes Wunderlin, Hochbauamt Kanton Zürich (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Daniela Frank, Volksschulamt Kanton Zürich (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Milena Bonderer, Lehrperson Rafaelschule (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Christof Eichele, Lehrperson Rafaelschule (Expertin/Experte mit beratender Stimme)