unterstützt durch

Erweiterung Alters- und Pflegeheim St. Katharinen, Solothurn

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Mit dem vorliegenden Architekturwettbewerb (Qualitätsverfahren) will die Bürgergemeinde Solothurn das für diese Aufgabe am besten geeignete Projekt sowie ein Team aus federführendem Architekturbüro und Fachplanern für dessen Umsetzung finden.

Ziel des Wettbewerbes ist es, mit einem nachhaltigen, städtebaulich und architektonisch hochwertigen Projekt für die Erweiterung des APH St. Katharinen in Solothurn ein attraktives, wohnliches Zuhause für ältere und teilweise pflegebedürftige Menschen zu schaffen.

Die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner an ein wohnliches und den spezifischen Bedürfnissen älterer Menschen angepasstes Umfeld stehen dabei immer im Vordergrund. Die Neu- und Umbauten, sowie die Umgebung sind daher zwingend hindernisfrei zu planen.

Eine organisatorisch und wirtschaftlich durchdachte Lösung wird dabei ebenso erwartet, wie die optimale Ausnützung der zur Verfügung stehenden Landfläche.

Das APH St. Katharinen pflegt eine Willkommenskultur und bezieht auch die Angehörigen bei der Gestaltung eines auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichteten Umfeldes mit ein.
Das Heim und die Umgebung sollen keine abgeschottete Welt darstellen, sondern sich zum Quartier hin öffnen. Die Freiräume und das Café sollen auch das Quartierleben aufwerten und ein wenig Öffentlichkeit ins Heim bringen.

Die Anforderungen an das Heim der heutigen und zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern sind vielfältig. Rückzugsmöglichkeiten sind dabei ebenso wichtig, wie gemeinschaftliche Bereiche. Generell gewinnt der Aspekt der Sicherheit im Alter an Bedeutung. Die Bewohnerinnen und Bewohner erwarten vom Leben im Altersheim vor allem eine Unterstützung bei schwierigen Situationen wie beispielsweise einer Krankheit oder zunehmender Gebrechlichkeit. Dabei sollte so viel Sicherheit wie nötig und so viel Individualität wie möglich angeboten werden.

Das Heim soll gesamthaft eine wohnliche Atmosphäre ausstrahlen. Ein robustes und stimmiges Konzept mit einem funktionalen und flexiblen Raumangebot werden dabei vorausgesetzt.

Die Bürgergemeinde Solothurn beabsichtigt die Erweiterung des APHs im Anschluss an den Wettbewerb zu realisieren.



Eckdaten

Ort
Solothurn
Kanton
Solothurn
Auftraggeber (Auslober)
Bürgergemeinde Solothurn
Verfahrensbegleitendes Büro
ASPERGER Raumplanung und Städtebau
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Fürsorge und Gesundheit
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau, Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Weitere
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

28.08.20
Datum Publikation
28.09.20
Anmeldung

Jurymitglieder

Fachleute
Cornelia Mattiello-Schwaller, Dipl. Architektin ETH/SIA, Phalt Architekten Zürich (Vorsitz)
Monika Schenk, Landschaftsarchitektin MLA/BSLA, Dipl. Geologin ETH, HagerPartner AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Andrea Lenggenhager, Dipl. Architektin HTL, Leiterin Stadtbauamt Solothurn (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Markus Schmid, Dipl. Architekt ETH/ SIA, Amt für Raumplanung / Denkmalpflege Kanton Solothurn (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Sergio Wyniger, Präsident Bürgergemeinde (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pascal Vonaesch, Heimleiter APH BGS (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rolf Heilinger, Mitglied Bürgerrat (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Katharina Frischknecht, MAS BFH Gerontologie, MAS ETH Raumplanung, Heimkommis-sion BG So (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Anton Rindlisbacher, Bauingenieur HTL, Bauinspektor Stadtbauamt Solothurn (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Stefan Gantenbein, Dipl. Bauingenieur ETH, AVT Kanton Solothurn (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Stefan Freiburghaus, Bauingenieur HTL, Leiter Koordinationsstelle Wassergefahren, AfU Kanton Solothurn (Expertin/Experte mit beratender Stimme)