unterstützt durch

Ersatzneubau Durchgangsstation Asyl Steinhausen

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der Kanton Zug plant, auf dem Grundstück der bestehenden Durchgangsstation in der Gemeinde Steinhausen einen Ersatzneubau zu realisieren. Zur Ermittlung des Neubauprojekts wird ein Projektwettbewerb im offenen Verfahren durchgeführt. Im Rahmen des Projektwettbewerbs sind zwei Teilaufgaben zu bearbeiten.
Die Teilaufgabe 1 umfasst den Ersatzneubau der bestehenden Durchgangsstation. Asylsuchende und Flüchtlinge, die dem Kanton Zug zugewiesen werden, wohnen die ersten sieben bis zwölf Monate in der Durchgangsstation. Die temporären Bewohnerinnen und Bewohner sind sehr heterogen bezüglich Herkunft, Alter, Geschlecht, Kultur, Werte und Fluchterfahrungen aber auch bezüglich ihrer Perspektive in der Schweiz. Die Anlage ist für 150 Personen mit einer Schwankungsreserve von zusätzlichen 100 Plätzen zu konzipieren. Neben der städtebaulichen, architektonischen, sozialräumlichen und freiraumplanerischen Qualität des Entwurfs liegt das Augenmerk auf den Aspekten der Funktionalität, Flexibilität, Wirtschaftlichkeit sowie Nachhaltigkeit. Ziel ist es, ein Generalplanerteam mit einem qualitätsvollen und kostengünstigen Projekt zur Planung und Realisierung des Vorhabens zu beauftragen.
Im Sinne einer übergeordneten städtebaulichen Planung ist mit der Teilaufgabe 2 im erweiterten Perimeter eine Volumenstudie für einen Büro-/Gewerbeneubau zu erstellen. Da für die zukünftige Nutzung seitens Kantons noch kein Raumprogramm vorliegt, umfasst die städtebauliche Studie lediglich die Volumetrie der Gebäude.



Eckdaten

Ort
Steinhausen
Kanton
Zug
Auftraggeber (Auslober)
Kanton Zug | Baudirektion | Hochbauamt
Bauherrschaft
Kanton Zug | Baudirektion | Hochbauamt
Verfahrensbegleitendes Büro
Planwerkstadt AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Bauleitung / Baumanagement, Bauphysik, Haustechnik, Landschaftsarchitektur, Sicherheitsplanung / -technologie
Weitere optionale Fachgebiete
Asylwesen, Weitere
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

08.05.20
Datum Publikation
28.05.20
Anmeldung
03.06.20
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
01.10.20
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge
22.10.20
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Urs Kamber, Kantonsbaumeister, Kanton Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Corinna Menn, Dipl. Architektin ETH/SIA/BSA, Chur/Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Roger Boltshauser, Dipl. Architekt ETH/SIA/BSA, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pirmin Amrein, Dipl. Architekt ETH/SI, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rita Illien, Dipl. Landschaftsarchitektin HTL/BSLA/SIA, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Lilitt Bollinger, Architektin ETH/BSA, Nuglar (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Florian Weber, Regierungsrat, Baudirektion, Kanton Zug (Vorsitz)
Heinz Tännler, Regierungsrat, Finanzdirektion, Kanton Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Andreas Hostettler, Regierungsrat, Direktion des Innern, Kanton Zug (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Hans Staub, Gemeindepräsident, Steinhausen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jris Bischof, Amtsleiterin Sozialamt, Kanton Zug (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Experten
Pascal Iten, Abteilungsleiter Bau und Umwelt, Gemeinde Steinhausen (Baurecht) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Patrick Ambauen, Rogger Ambauen AG, Emmenbrücke (Kostenplanung) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Roland Hotz, Leiter Liegenschaften, Kanton Zug (Funktionalität) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Oscar Merlo, TEAMverkehr.zug, Cham (Verkehr) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Patrick Ernst, Brücker + Ernst GmbH, Luzern (Haustechnik, Bauphysik) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Curdin Hess, Hess Immocare GmbH, Stettfurt (Life-Cycle-Cost) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Stefan Forte, GRP Ingenieure AG, Rotkreuz (Brandschutz) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Jan de Vos, Kuster + Partner AG, Chur (Lärm) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Men-Duri Gaudenz, Planwerkstadt AG, Zürich (Koordination Vorprüfung) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Elena Ackermann, Planwerkstadt AG, Zürich (Koordination Vorprüfung) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Corinne Matt, Projektleiterin, Hochbauamt Kanton Zug (Projektleitung) (Expertin/Experte mit beratender Stimme)