unterstützt durch

Erweiterung Wohn- und Werkheim Worben

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das Wohn und Werkheim Worben ist seit bald 29 Jahren in Betrieb. Seit der Eröffnung im Juli 1991 hat sich im Bereich der Betreuung und Unterstützung von Menschen mit einer Beeinträchtigung viel verändert und weiterentwickelt. Nach der Prüfung von Varianten hat sich der Stiftungsrat entschieden, möglichst viele dem Wohnen dienende Nutzungen in einem Neubau zu organisieren. Im bestehenden Gebäude verbleiben die Werkstätten und weitere betriebsnotwendige Bereiche wie das Waschen, die Administration, die Räume für den Hausdienst sowie eine Assistenzwohnung (selbständiges, betreutes Wohnen). Diese betriebliche Zweiteilung, Wohnen im Neubau – Arbeiten im Altbau, bildet die Grundlage für das Raumprogramm und für den
Projektwettbewerb.
Zur Auswahl von geeigneten Planungspartner/innen schreibt die Stiftung Wohn- und Werkheim Worben ein selektives Verfahren nach kantonaler Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen aus. In diesem Verfahren werden aufgrund der Eignungskriterien 8 - 10 Architekturbüros zu einem Projektwettbewerb
nach SIA Ordnung 142 eingeladen.



Eckdaten

Ort
Worben
Auftraggeber (Auslober)
Stiftung Wohn- und Werkheim Worben
Bauherrschaft
Stiftung Wohn- und Werkheim Worben
Verfahrensbegleitendes Büro
skript Architekten GmbH
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Unterricht, Bildung und Forschung, Industrie und Gewerbe
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauökonomie / Kostenplanung
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

02.03.20
Datum Publikation
30.03.20
Anmeldung
28.08.20
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Dominique Lorenz, Architektin ETH SIA (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christine Odermatt, Architektin ETH SIA FSAI (Vorsitz)
Stefan Graf, Architekt HTL SIA (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Lukas Meyer, Architekt ETH SIA (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Beat Häfliger, Architekt HTL Wettbewerbsbegleiter (Mitglied mit Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Andreas Leiser, Stiftungsrat Präsident Bauausschuss Stiftung WW Worben (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Daniel Hänzi, Stiftungsrat WW Worben (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Roland Wyss, Institutionsleiter WW Worben (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Markus Jöhl, Stiftungsrat Stiftung WW Worben (Mitglied mit Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Priska Jungi, Leiterin Pflege Wohn- und Werkheim Worben (Mitglied ohne Stimmberechtigung)