Krematorium Friedhof am Hörnli

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Mit dieser Ausgangslage ist es Ziel des Kantons Basel-Stadt, auf dem Friedhof am Hörnli einen Ersatzneubau zu erstellen, der die unterschiedlichen Anforderungen von Betrieb, Besuchern, Denkmalpflege, Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit vorbildlich erfüllt.

Die wesentlichen Projektziele für den Ersatzneubau sind:
– Gute städtebauliche und architektonische Lösung mit hoher räumlicher Qualität, unter Berücksichtigung der denkmalpflegerisch schützenswerten bestehenden Gebäude und der gartendenkmalpflegerisch einzigartigen Gesamtanlage
– Einhalten der Abgasgrenzwerte, auch bei weiter zuerwartenden Verschärfungen der gesetzlichen Bestimmungen
– Wesentliche Kosteneinsparung bei Wartung und Instandhaltung gegenüber der bestehenden Anlage
– Unterbruchsloser Betrieb im bestehenden Krematorium bis zur Inbetriebnahme der neuen Anlage
– Verbesserung der Anlagesicherheit und Arbeitssicherheit im Havariefall
– Zeitersparnis durch optimierten Logistikprozess
– Ergonomische, zeitgemässe Arbeitsplätze und damit auch Reduktion der Arbeitsausfälle der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
– Verbesserte Kommunikation unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und effizientere Organisationsabläufe (kürzere Wege) untereinander durch die wesentlich nähere Platzierung des Krematoriums am Restbetrieb
– Besucherfreundliche und pietätvolle Aufenthaltsbereiche für Angehörige



Eckdaten

Ort
Riehen
Kanton
Basel-Stadt
Auftraggeber (Auslober)
Kanton Basel-Stadt | Bau- und Verkehrsdepartement | Städtebau und Architektur | Hochbauamt
Bauherrschaft
Kanton Basel-Stadt | Bau- und Verkehrsdepartement | Städtebau und Architektur | Hochbauamt
Baukategorie nach SIA102
Kultus
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur, Tragwerkplanung
Weitere optionale Fachgebiete
Haustechnik, Visualisierung
Regionale Einschränkung
GATT-WTO

Termine

01.12.12
Jurybericht

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 34000)
Passaggio
Teamname
Architekturbüro Bernhard Maurer, Frederic Garrigues-Cortina, Architecte dpIg
Architektur
ARGE Architekturbüro Bernhard Maurer | Frederic Garrigues
Landschaftsarchitektur
Ewen Le Rouic Paysage
Tragwerkplanung
Bollinger + Grohmann Sarl
2. Rang
2. Preis (CHF 27000)
TRIAS
Teamname
KAST KAEPPELI Architekten GmbH
Architektur
KASTKAEPPELI Architekten GmbH
Landschaftsarchitektur
Klötzli Friedli Landschaftsarchitekten AG
Tragwerkplanung
ZPF Ingenieure AG

Visualisierung
nightnurse images GmbH
3. Rang
Ankauf (CHF 24000)
VIER
Teamname
Nuno Brandão Costa Arquitecto Unipassoal Lda., Rüst & Gerle Architekten
Architektur
ARGE brandão costa arquitectos lda |  Rüst & Gerle Architekten GmbH
Landschaftsarchitektur
Bryum GmbH
Tragwerkplanung
ADAO DA FONSECA - Engenheiros Consultores Lda
4. Rang
3. Preis (CHF 20000)
OPUS CAEMENTITIUM
Teamname
Andres Sabbadini Architekten
Architektur
Andres Sabbadini Architekten GmbH
Landschaftsarchitektur
Andres Sabbadini Architekten GmbH
Tragwerkplanung
Tragwerkstatt GmbH
5. Rang
4. Preis (CHF 18000)
GRANIT
Teamname
Conen Sigl Architekten ETH SIA GmbH
Architektur
Conen Sigl Architekten GmbH
Landschaftsarchitektur
Kuhn Landschaftsarchitekten GmbH
Tragwerkplanung
Schärli + Oettli AG
6. Rang
5. Preis (CHF 15000)
SCHICHTUNGEN
Teamname
Graser Architekten AG
Architektur
Graser Architekten AG
Landschaftsarchitektur
Hodel Architekten
Tragwerkplanung
Dr. Lüchinger+Meyer Bauingenieure AG

Haustechnik
Waldhauser Haustechnik AG
7. Rang
6. Preis (CHF 12000)
CENTO
Teamname
SCHEIBLER & VILLARD GmbH, Architekten MA FH SIA
Architektur
Scheibler & Villard GmbH
Landschaftsarchitektur
Hoffmann & Müller Landschaftsarchitektur GmbH
Tragwerkplanung
Conzett Bronzini Gartmann AG

Haustechnik
Waldhauser Haustechnik AG
 

Jurymitglieder

Fachleute
Fritz Schumacher, Leiter Städtebau & Architektur, Kantonsbaumeister Basel-Stadt (Vorsitz)
Robin Winogrond, Landschaftsarchitektin, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Barbara Neff, Architektin, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Luca Selva, Architekt, Basel (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Marc Syfrig, Architekt, Luzern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Florian Marti, Architekt, Städtebau & Architektur, Abteilungsleiter Projekte Übrige (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Sachverständige
Urs Leugger, Stadtgärtnerei, Stv. Leiter Stadtgärtnerei (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Marc Lüthi, Stadtgärtnerei, Leiter Bestattungswesen (Mitglied ohne Stimmberechtigung)
Sonja Feldmeier, Friedhof- und Grabmalkommission Kanton Basel-Stadt (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Alexander Gregori, Immobilien Basel-Stadt, Portfoliomanager (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Experten
Rebekka Brandenberger, Kantonale Denkmalpflege (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Susanne Winkler, Stadtgärtnerei, Grünplanung (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Bernhard Meister, Stadtgärtnerei, Leiter Bestattungsbetrieb (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
David Duffy, ECAS AG Ebmatingen, Bauökonom (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Wendelin Schmidt, Schmidt+Partner Bauingenieure AG , Basel (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Andreas Walz, Schmidt+Partner Bauingenieure AG , Basel (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Christian Mathys, AUE, Ressortleiter Energietechnik (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Vesna Dengl, AUE, Ressort Energietechnik (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Paul Scherb, Städtebau & Architektur, Hochbauamt, Fachspezialist Gebäudetechnik (Expertin/Experte mit beratender Stimme)