Baumgarten-Ost in Bern

Ideenwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Burgergemeinde Bern beabsichtigt, einen kleineren Teil des Terrains - nämlich entlang der N6 - für eine dichte Bebauung für Arbeitsplätze (Dienstleistungen) freizugeben. Für den Hauptanteil des Terrains aber will die Burgergemeinde bewusst neue Wege beschreiten:
Sie will auf diesem Gebiet die Voraussetzungen dafür schaffen, dass in einer sinnvollen Etappierung eine beispielhafte, städtebauliche, gestalterische und verdichtete Wohnbau-Konzeption verwirklicht werden kann, die eine breite Streuung des Wohnungs- und Hauseigentums erlaubt (z.B. auch Reihen-EFH und Stockwerkeigentum). Auch diejenigen Leute, die auf dem Liegenschaftsmarkt chancenlos sind, sollen hier in die Lage kommen, für ihren Eigengebrauch Eigentum zu erwerben. Dabei könnte eine indirekte Starthilfe durch die Burgergemeinde und Eidgenossenschaft (z.B. gestaffelter Baurechtszins und Wohnbauförderung WEG) zur Diskussion stehen.



Eckdaten

Ort
Bern
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
Burgergemeinde Bern
Bauherrschaft
Burgergemeinde Bern
Verfahrensbegleitendes Büro
Althaus Architekten Bern AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Industrie und Gewerbe
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Ideenwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere optionale Fachgebiete
Ökologie
Regionale Einschränkung
Gemeinde

Termine

15.05.90
Anmeldung
20.10.90
Abgabe der Pläne
01.11.90
Jurybericht
06.11.90
Abgabe des Modells

Resultat

1. Rang
1. Preis (CHF 25000)
Unger dä Böim
Teamname
Aarplan (Atelier für Architektur, Verkehrs- und Raumplanung)
Architektur
Aarplan Liegenschaften AG
2. Rang
2. Preis (CHF 17000)
Im Baumgarten
Teamname
Thomas Hostettler
Architektur
Thomas Hostettler
3. Rang
3. Preis (CHF 12000)
Villa Urbana
Teamname
ARC (Robert Kohler, Marc Schneider, Beat wacker)
Architektur
ARC Marc Schneider, Beat Wacker, Dipl. Architekten ETH/SIA
Ökologie
Büro 84, Arbeitsgemeinschaft für angewandte Oekologie
4. Rang
4. Preis (CHF 11000)
Sport & Musik
Teamname
Herbert Ehrenbold & Barbara Schudel
Architektur
Ehrenbold Schudel Architektur
5. Rang
5. Preis (CHF 7000)
West-Südwest
Teamname
Chini + Huser Architekten
Architektur
Chini + Huser Architekten
6. Rang
6. Preis (CHF 5000)
Q - 90
Teamname
Eduard Durheim dipl. Arch. ETH/SIA und Vadim Orlov Architekt HTL
Architektur
ARGE Eduard Durheim | Vadim Orlov
7. Rang
7. Preis (CHF 30000)
Diagonale
Teamname
Bernhard Dähler AG
Architektur
Bernhard Dähler AG
8. Rang
kein Preis/Ankauf
Gabbeh
Teamname
Marazzi Generalunternehmung AG
Architektur
Marazzi-Generalunternehmung AG
9. Rang
kein Preis/Ankauf
Hofstatt
Teamname
Orm + Laurence Bonsma/Reist Architekten SWB
Architektur
Orm & Laurence Bonsma-Reist Architekten SWB/VSI
 

Jurymitglieder

Fachleute
Jürg Sulzer, Dr., Stadtplaner (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Carl Fingerhuth (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Rudolf Rast (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Adrian Strauss (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Althaus (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Pierre Grosjean (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Hans v. Wurstemberger (Vorsitz)
Harry Meister (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Charles von Wattenwyl (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ruedi Muheim, Dr., Kant. Amt für Wohnungswesen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ulrich Muggli, Burgergemeinde Bern (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)