Wohnüberbauung Weissenstein

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz wurde in einer Zeit starken Wirtschaftwachstums und zunehmender Wohnungsknappheitgegründet. Im Jahre 1955 taten sich Persönlichkeiten verschiedener politischer und beruflicher Herkunft zusammen mit dem Ziel, der Erstellung von gesunden und preiswerten Wohnungen, namentlich im Gebiet von Brünnen-Eichholz in Bümpliz, und deren Abgabe an ihre Mitglieder oder an Dritte, um damit der Wohnungsnot und Preissteigerung zu begegnen". Diesem Ziel ist die Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz, trotz sich immer stark veränderter Lage am Liegenschaftsmarkt, stets treu geblieben. Der Erwerb von Grundstücken und die Erstellung von Liegenschaften haben ausschliesslich zum Zweck, den Mietern und Mieterinnen qualitativ guten und preisgünstigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen



Eckdaten

Ort
Bern
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz
Bauherrschaft
Baugenossenschaft Brünnen-Eichholz
Verfahrensbegleitendes Büro
Ueli Laedrach
Baukategorie nach SIA102
Wohnen
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Einladungsverfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Landschaftsarchitektur
Weitere optionale Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Beratung
Regionale Einschränkung
Land

Termine

02.04.04
Jurybericht

Resultat

1. Rang
Ankauf (25000)
Weite Räume
Teamname
matti ragaz hitz architekten ag
Architektur
matti ragaz hitz architekten ag
Landschaftsarchitektur
Rotzler Krebs Partner GmbH
2. Rang
1. Preis (18000)
Moon Safari
Teamname
Graber Pulver Architekten ETH BSA SIA
Architektur
Graber Pulver Architekten
Landschaftsarchitektur
Hager Landschaftsarchitektur AG

Bauingenieurwesen
Tschopp & Kohler Ingenieure GmbH
Beratung
Wüest Partner AG
3. Rang
2. Preis (15000)
transformation
Teamname
Silvia Kistler Rudolf Vogt Dipl. Arch. ETH/BSA/SIA
Architektur
Silvia Kistler Rudolf Vogt
Landschaftsarchitektur
Stefan Koepfli Landschaftsarchitekten BSLA
4. Rang
3. Preis (8000)
TELEMARK
Teamname
Bünzli & Courvoisier Architekten ETH/SIA
Architektur
Bünzli & Courvoisier Architekten
Landschaftsarchitektur
Vogt Landschaftsarchitekten AG
5. Rang
4. Preis (6500)
kaskadeur
Teamname
rolf mühlethaler Architekt BSA SIA
Architektur
Rolf Mühlethaler Architekt BSA SIA
Landschaftsarchitektur
w+s Landschaftsarchitekten AG
 

Jurymitglieder

Fachleute
Robert Braissant, Architekt SIA, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ueli Laedrach, Architekt BSA SIA SWB, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Annette Spiro, Architektin SIA, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jakob Steib, Architekt BSA SIA, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
David Bosshard, Landschaftsarchitekt BSLA, Bern (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jürg Krähenbühl, Architekt SIA, Stadtplanungsamt Bern (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Sachverständige
Othmar Balmer, Präsident BG Brünnen-Eichholz (Vorsitz)
Rolf Schneider, Geschäftsführer BG Brünnen-Eichholz (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Severin Weiss, Dr., VA Brünnen-Eichholz (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Ulrich Zingg, VA Brünnen-Eichholz (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Thomas Balmer, VA Brünnen-Eichholz (Mitglied ohne Stimmberechtigung, ist Ersatz)
Experten
Martin Arn, Tiefbauamt der Stadt Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
René Häfeli, Stadtgärtner der Stadt Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Kurt Nobs, Planungsabteilung Köniz (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Walter Wiedmer, Bauingenieur SIA, Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Rolf Zurflüh, Eisenbahner-Baugenossenschaft Bern (Expertin/Experte mit beratender Stimme)