unterstützt durch

Unterführung Hubstrasse, Stadt Wil

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Unterführung Hubstrasse ist für alle Verkehrsarten die Hauptquerung des SBB-Trassees innerhalb der Stadt Wil. Für den motorisierten Individualverkehr und den Schwerverkehr ist sie gar die einzige Gleisquerung auf Stadtgebiet. Die Unterführung ist nicht normgerecht ausgebaut. Der Veloverkehr wird heute im Mischverkehr auf der Fahrbahn geführt
Mit vorliegendem Projekt sollen die verschiedenen Schwachstellen behoben werden. Dabei werden primär folgende Ziele verfolgt:
- Verbesserung der Verkehrssicherheit, speziell für Fussgänger und Radfahrer
- Umgestaltung des Gartendenkmals Churfirstenpark als zentraler öffentlicher Freiraum
- Entflechtung von MIV und Langsamverkehr
- Erreichen eines normgerechten Lichtraumprofils in der UF Hubstrasse
- Schaffung einer direkten und sicheren Fuss- und Veloverbindung von der Churfirstenstrasse zum Bahnhof Wil
Zu erbringen sind die Planerdienstleistungen für die SIA-Phasen 32 (Bauprojekt) bis und mit 53 (Inbetriebnahme/Abschluss).



Eckdaten

Ort
Wil
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Wil
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Weitere Fachgebiete
Architektur, Bauleitung / Baumanagement, Geologie / Geotechnik / Geophysik, Landschaftsarchitektur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

07.01.22
Datum Publikation
04.03.22
Abgabe der Offerte