Submission Architekturdienstleistung Erweiterung Obstadtschulhaus

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Schule Walenstadt umfasst die Einzugsgebiete Walenstadt, Walenstadtberg, Tscherlach und Berschis. An den beiden Schulstandorten Walenstadt (Kindergarten, Primarschule, Oberstufe) und Berschis (Kindergarten und Primarschule) werden rund 640 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.
Beim Obstadtschulhaus am Schulstandort Walenstadt besteht ein Erweiterungs- und Erneuerungsbedarf. Das Projekt «Erweiterung Obstadtschulhaus» umfasst ei-nen Neubau auf dem bestehenden Schwimmbad, umfassend sechs Klassenzimmer mit Gruppenräumen und weiteren Spezialunterrichtsräumen sowie den Umbau des C-Traktes, umfassend die Sanierung der Räumlichkeiten für die Schulleitung und den Hausdienst.
Das Bauvorhaben wurde bis auf Stufe Bauprojekt ausgearbeitet und die Kosten auf Stufe Kostenvoranschlag (+/-15%) ermittelt. Die Anlagenkosten liegen bei CHF 4.65 Mio.
Ziel des Verfahrens ist die Evaluation eines Auftragnehmers, welcher für die Ausfüh-rungsplanung, die Ausschreibung und die Realisierung qualifiziert ist und diese in der geforderten Qualität und Wirtschaftlichkeit sowie die Einhaltung der Kosten- und Terminvorgaben erfüllen kann.



Eckdaten

Ort
Walenstadt
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
Politische Gemeinde Walenstadt
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Erweiterung, Sanierung, Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauleitung / Baumanagement
Regionale Einschränkung
GATT-WTO

Termine

11.02.19
Datum Publikation
26.04.19
Abgabe der Offerte