Schulraumerweiterung Libingen und Mühlrüti - Architektur- und Bauleitungsarbeiten

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der Auftraggeber beabsichtigt, die beiden Schulhäuser in Libingen und Mühlrüti für die nächste Nutzungsperiode vorzubereiten. Mit dem Architekturbüro Schällibaum AG, Herisau, sind für beide Standorte Vorprojektstudien inkl. Kostenschätzungen ausgearbeitet worden. Die Vorprojektstudien werden als genehmigungsfähig beurteilt.
Beim Schulhaus Libingen wird die Studie Variante 4 (dreigeschossiger Ergänzungsbau mit Verbindung zum Mehrzweckgebäude) weiterverfolgt. Eine Kostenschätzung wurde nur für die Varianten 1+2 mit CHF 2.621 resp. CHF 2.443 Mio. inkl. MWST (+/- 15%), erstellt. Für die Variante 4 werden Kosten in ähnlichem Rahmen erwartet.
Für das Schulhaus Mühlrüti soll die Studie Variante 2 mit einem Ersatzneubau des südlichen Schulhaustrakts weiterverfolgt werden. Eine Sanierung der verbleibenden Gebäudeteile (Schule inkl. Mehrzweckhalle) ist nicht vorgesehen. Die Kostenschätzung vom 24.08.2018 weist Kosten von CHF 2‘341‘000.00 inkl. MWST aus (+/- 15%), inkl. Ausstattungen.
Für die Fertigstellung der beiden Vorprojektstudien, die weiteren Planungsschritte und die Realisation soll mit diesem Submissionsverfahren unter Berücksichtigung der Vorgaben zum öffentlichen Beschaffungswesen ein geeignetes Architekturbüro (Submittent) gefunden und beauftragt werden.
Die Realisierung der beiden Teilprojekte Libingen und Mühlrüti soll gleichzeitig erfolgen (vgl. Ziff. I.1.3 Submissionsformular). Sie werden konventionell, also nicht im GU/TU Modell ab-gewickelt.
Während der Bauarbeiten findet der Unterricht in externen Provisorien statt. Der Bereich Mehrzweckgebäude soll bei beiden Standorten auch während der Bauarbeiten Schulhaus nutzbar bleiben.

Mit der Beauftragung des Submittenten verfolgt der Auftraggeber folgende Ziele:
- Koordinierte Entwicklung und Planung der beiden Schulhausprojekte in klar definierten Stu-fen
- Neutrale Projektbegleitung und Beratung, ohne Verfolgung von Eigeninteressen
- Schaffung optimaler Voraussetzungen für die Umsetzung der Bauvorhaben, unter Berück-sichtigung aller Rahmenbedingungen
- Stärken der eigenen Fachkompetenzen in allen Disziplinen
- Eigene Ressourcen schonen, ohne auf die direkte Einwirkung in den Prozess zu verzichten



Eckdaten

Ort
Mosnang
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Mosnang
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Erweiterung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauleitung / Baumanagement
Regionale Einschränkung
GATT-WTO

Termine

04.03.19
Datum Publikation
15.04.19
Abgabe der Offerte