Neubau Hallenbad Frauenfeld - Ausschreibung Fachplanerleistungen

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

BKP 292 Bauingenieur

Honorarberechtige Baukosten (ohne Spa): CHF 6'730'000,- exkl. MwSt.
Honorarberechtige Baukosten (mit Spa): CHF 7'340'000,- exkl. MwSt.
Der Bauingenieur hat zwingend ein ausgeführtes Referenzprojekt mit vergleichbarer Aufgabenstellung und Komplexität in Holz (weitgespanntes Holztragwerk) vorzuweisen.
Folgende Leistungen sind zusätzlich zu den Grundleistungen gemäss SIA 103 in das Honorar einzurechnen:
• Ausführungsplan Aushub

BKP 293 Elektroingenieur

Honorarberechtige Baukosten (ohne Spa): CHF 1'300’'000,- exkl. MwSt.
Honorarberechtige Baukosten (mit Spa): CHF 1’410'000,- exkl. MwSt.
Folgende Leistungen sind zusätzlich zu den Grundleistungen gemäss SIA 108 in das Honorar einzurechnen:
• Versetzen der bestehenden Trafostation (Planung durch Stadtwerke): Die Leistung der Fachplaner besteht aus der Integration in das Gesamtprojekt sowie der Bearbeitung der Schnittstellen.
• Zutrittskonzept, Türmanagement + Koordination mit Unternehmer
• WLAN-, Dect-, EVAK-, Telefon-anlage
• Ausschreibung PV- Anlage (1x Ausschreibung PV- Anlage bis Wechselrichter AC, Installation in Gebäude, 1x Ausschreibung PV- Anlage ab Wechselrichter DC, Installation auf dem Gebäude)

BKP 294 Heizung-/Lüftung-/Sanitäringenieur

Honorarberechtige Baukosten (ohne Spa): CHF 3'250’'000,-
Honorarberechtige Baukosten (mit Spa): CHF 3'530'000,-
Folgende Leistungen sind zusätzlich zu den Grundleistungen gemäss SIA 108 in das Honorar einzurechnen:
• Versetzen der bestehenden Erdgasstation (Planung durch Stadtwerk): Die Leistung der Fachplaner besteht aus der Integration in das Gesamtprojekt sowie der Bearbeitung der Schnittstellen.
• Ausführungsplan Kanalisation
• Fachkoordination

BKP 296 Badwassertechnik

Honorarberechtige Baukosten (ohne Spa): CHF 1’950'000,-
Honorarberechtige Baukosten (mit Spa): CHF 2’140'000,-
Folgende Leistungen sind zusätzlich zu den Grundleistungen gemäss SIA 108 in das Honorar einzurechnen:
• Die bestehende Badwassertechnik der Aussenbecken wird angepasst oder ersetzt und in den Neubau integriert. Leitungen bleiben – wo möglich - erhalten, die Schnittstelle zum Neubau ist vom Fachplaner zu bearbeiten. Der Umfang der Massnahme für das Freibad muss in der Vorprojektphase definiert werden.



Eckdaten

Ort
Frauenfeld
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Frauenfeld
Baukategorie nach SIA102
Freizeit, Sport und Erholung
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Weitere Fachgebiete
Elektroingenieur, HLKK-Ingenieur, Sanitäringenieur, Badewassertechnik
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

06.09.19
Datum Publikation
27.09.19
Abgabe der Offerte