Nachführung Genereller Entwässerungsplan (GEP)

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der Generelle Entwässerungsplan GEP der Stadt Liestal wurde im Jahre 2005 vom Regierungsrat genehmigt. Seither wurden in das Abwassernetz diverse Investitionen getätigt: es wurden Abwasseranlagen saniert, ersetzt oder neu gebaut.
In den vergangenen Jahren hat sich die Stadt Liestal dynamisch entwickelt. Auf Grundlage der Ortsplanungsrevision aus dem Jahre 2010 wurden diverse Überbauungen realisiert. Vor allem im Umfeld des Bahnhofs kam es zu grösseren Veränderungen bzw. stehen noch Veränderungen an. Entsprechend haben sich die Grundlagen, welche damals für den GEP aus dem Jahre 2005 die Basis bildeten, massgeblich verändert. Gemäss dem Entwicklungs- und Finanzplan 2018-2022 sind in naher Zukunft grössere Investitionen in die Abwasseranlagen geplant.
Der GEP stellt eine wichtige Grundlage für die Umsetzung von anstehenden Investitionen, den Unterhalt und die Bewilligung von Baugesuchen dar. Zur Vermeidung von Fehlinvestitionen ist es wichtig, dass der GEP aktuell ist. Gemäss kantonalem Dekret über den Generellen Entwässerungsplan vom 17. Oktober 1996 muss der GEP periodisch überarbeitet werden.
Die Stadt Liestal plant aus diesen Gründen die Nachführung des GEP's.
Bisher wurde der GEP in die Phasen Projektgrundlagen (mit den Zustandsberichten), Entwässerungskonzept und Vorprojekte gegliedert. Neu sind die thematisch verwandten Zustandsberichte und Vorprojekte in Teilprojekten gegliedert. Die Bearbeitungstiefe der aus den Teilprojekten resultierenden Massnahmen geht bis zur Stufe der Machbarkeitsstudie. Das Entwässerungskonzept wird ebenfalls zu einem Teilprojekt.



Eckdaten

Ort
Liestal
Kanton
Basel-Landschaft
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Liestal
Stadtbauamt
Baukategorie nach SIA102
Wasserver-und entsorgungsanlagen
Art der Aufgabe
Übrige
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Weitere Fachgebiete
Siedlungswasserbau, Wasserbau
Regionale Einschränkung
Land

Termine

28.02.19
Datum Publikation
16.04.19
Abgabe der Offerte