unterstützt durch

N13 Optimierung Energieversorgung Nordrampe, Projektverfasser/Bauleitung Elektro

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Ziel des Projektes ist es, die Mittelspannungskabel und Trafostationen auf den neusten technischen Stand gemäss aktuellen Gesetzen, Normen, Richtlinien und dem Stand der Technik zu bringen. Des Weiteren sollen die Energieversorgungsanlagen nach Vorgaben UPlaNS so instandgesetzt werden, dass nach der Umsetzung frühestens nach 25 Jahren grössere Unterhaltsarbeiten fällig werden. Nach Abschluss der Realisierung der Massnahmen sollen während 15 Jahren keine Massnahmen mit relevanten Verkehrsbehinderungen erforderlich sein.

Die vorgesehenen Massnahmen (Teilprojekte) im Bereich der Energieversorgung beinhalten:

Offene Strecke
• Instandsetzung oder Neubau von Kabelrohranlagen / Elektroschächten
• Verlegen von Mittelspannungskabeln, wo nötig mit Verbindungsmuffen

Trafostationen
• Neubau oder Erweiterung Mittelspannungsanlagen mit der zugehörigen Kommunikations, Schutz- und Automationseinrichtungen



Eckdaten

Ort
Graubünden
Kanton
Graubünden
Auftraggeber (Auslober)
Ufficio federale delle strade USTRA
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau, Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Elektroingenieur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

26.03.20
Datum Publikation
20.05.20
Abgabe der Offerte