unterstützt durch

N02/N14, 100054, BYPASS LU, Gesamtsystem Bypass Luzern / Bauherrenvermessung Phase DP, 41 - 53

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das Projekt Gesamtsystem Bypass Luzern soll die Kapazitätsprobleme auf dem Nationalstrassennetz im Raum Luzern lösen.
Das Projekt beinhaltet die folgenden Teilprojekte: Ausbau Nord mit der Erweiterung der N14 zwischen der Verzweigung Rotsee und dem Anschluss Buchrain von vier auf sechs Fahrstreifen, Neubau des Tunnel Bypass zwischen Ibach und Anschluss Luzern-Kriens (inkl. Neubau Grosshofbrücken), Ergänzung Süd mit Ummarkierung von vier auf sechs Fahrstreifen. Gleich-zeitig werden im Projektperimeter Gesamtinstandsetzungen der best. Anlagen in separaten Projekten durchgeführt.
Gegenstand des ausgeschriebenen Mandats sind Vermessungsingenieurleistungen für die Phase DP / MP sowie die Phasen Ausschreibung, Unterlagen für die Ausführung, Ausführung und Inbetriebnahme / Abschluss.
Für den detaillierten Leistungsbeschrieb siehe Ausschreibungsunterlagen.



Eckdaten

Ort
Luzern Nord
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Bundesamt für Strassen ASTRA
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen, Brücken
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau, Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Vermessung, Geomatik
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

15.10.20
Datum Publikation
04.12.20
Abgabe der Offerte