unterstützt durch

N01/N11/N121 Glattalautobahn / Planer UVB inkl. AEM

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Hauptarbeiten des vorliegenden Projekts umfassen den Neubau der Nationalstrassenverbindung zwischen der Verzweigung Zürich-Nord und der neuen Verzweigung Baltenswil sowie den Streifenausbauten auf der N11 (Verzweigung Zürich-Nord – Kloten-Süd) und der N01 (Wallisellen – Winterthur-Töss).
Das vorliegend ausgeschriebene Mandat beinhaltet die Leistungen zur Umweltverträglichkeitsberichterstattung (Voruntersuchung, Erstellung Pflichtenheft und Durchführung Hauptuntersuchung 2. Stufe, Erstellung Pflichtenheft 3. Stufe), die Projektierung von Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen (AEM) und die Bearbeitung von landschaftsbezogenen Themen.
Gegenstand des ausgeschriebenen Mandats ist die Phase Generelles Projekt (inkl. Option Phase Ausführungsprojekt).



Eckdaten

Ort
Opfikon
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Bundesamt für Strassen ASTRA
Abteilung Strasseninfrastruktur Ost
Filiale Winterthur
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Ökologie
Weitere Fachgebiete
Umwelttechnik
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

13.01.20
Datum Publikation
13.03.20
Abgabe der Offerte