N01/N07, Abschnitte 46, 48, 50 / 72 – Neubau von 8 SABA, Projektverfasser, Phase AP (inkl. Option PGV)

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das Bundesamt für Strassen ASTRA ist zuständig für Bau, Unterhalt und Betrieb des schweizerischen Nationalstrassennetzes.
Es ist geplant, an der N01 und N07 zwischen Effretikon und der Kantonsgrenze zum Kanton Thurgau 8 neue SABA zu realisieren (exkl. Bereich 6-Spur-Ausbau Winterthur). Mit dem Bau der Anlagen sollen die geltenden Gesetze und Richtlinien zur Behandlung von verschmutztem Strassenabwasser eingehalten und die Abwasserentsorgung an den heutigen Stand der Technik angepasst werden.
Für die Phase Ausführungsprojekt (inkl. Option PGV) wird ein Projektverfasser SABA im offenen Verfahren nach VöB/BöB ausgeschrieben. Hauptaufgaben des ausgeschriebenen Mandats sind die Projektierung und Erstellung eines genehmigungsfähigen AP für jede der 8 SABA. In dem ausgeschriebenen Mandat sind auch alle für die SABA nötigen BSA-Belange zu erbringen.
Für näheren Leistungsbeschrieb siehe Ausschreibungsunterlagen.



Eckdaten

Ort
Effretikon, Lindau, Winterthur, Kefikon, Wiesendangen, Aadorf
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen, Wasserver-und entsorgungsanlagen
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Weitere Fachgebiete
Siedlungswasserbau
Regionale Einschränkung
GATT-WTO

Termine

12.04.19
Datum Publikation
03.06.19
Abgabe der Offerte