unterstützt durch

N01-54/55 UPlaNS St. Gallen West - St. Gallen Ost, Querverbindung 8 Tunnel Schoren

Offerte

Dokumente

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das Bauvorhaben umfasst die Erstellung einer Querverbindung (QV 8). Die QV 8 befindet sich im nördlichen Bereich des Tunnels Schoren und verbindet den Tagbau Nord der Weströhre (Rampe 502) mit dem bergmännischen Abschnitt der Oströhre. Die QV liegt teilweise in den Auffüllungen des Voreinschnitts aus dem Bau des Tunnels Schoren. Die Überdeckung der QV beträgt zwischen 10 m im Lockergestein und 25 m im Fels. Die Erstellung der QV 8 erfolgt aus einem Schacht heraus, um die Arbeiten vom Betrieb der Nationalstrassen möglichst zu entkoppeln. Nur die Anschlüsse der QV an die bestehenden Tunnelröhren benötigen Tunnelsperrungen. Der Höhenunterschied zwischen West- und Oströhre beträgt in Bereich der QV rund 10 m. Die Überwindung der Höhendifferenz erfolgt mit einer Treppe innerhalb des Schachts.

Weitere Informationen unter Ziff. 4.5



Eckdaten

Ort
St. Gallen
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

01.11.19
Datum Publikation
09.12.19
Anmeldung
01.06.20
Abgabe der Offerte
Dokumente