unterstützt durch

Kantonsstrasse Nr. 23, Wil: Netzergänzung Nord Bronschhofen

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die rund 2 km lange Netzergänzung Nord soll die Stadt Wil vom Verkehr entlasten, die nördliche Erschliessung sowie den Zubringer zur Autobahn sicherstellen. Die neue, rund 1,5 km lange Strasse verbindet die Wilerstrasse mit der AMP-Strasse in Bronschhofen. Sie führt entlang des Siedlungsgebietes und liegt hauptsächlich in der Landwirtschaftszone. Sichtschutzdämme, eine Tieflage des Trassees, eine rund 0,3 km lange Überdeckung (Tagbautunnel), SABAs und eine Bachoffenlegung sind weitere Elemente dieses Abschnitts.
Ab der Einmündung in die AMP-Strasse wird die neue Umfahrungsstrasse auf einer Länge von rund 0,5 km auf dem bestehenden Trassee der AMP-Strasse in Richtung Osten bis und mit T-Knoten Hauptrasse geführt. Auf der AMP-Strasse gilt es, diverse Nutzerbedürfnisse zu berücksichtigen (z.B. Langsamverkehr, Liegenschaftenzufahrten, Erschliessung AMP Bronschhofen, Werkleitungen).
Auf Basis der vorhandenen Unterlagen soll ein "erweitertes Vorprojekt" erarbeitet werden.



Eckdaten

Ort
Bronschhofen
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Tiefbauamt
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

14.09.20
Datum Publikation
02.11.20
Anmeldung
15.03.21
Abgabe der Offerte