unterstützt durch

Hochschule Luzern Neubau Perron BKP 293

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Folgende Aufgaben gelten für alle Planenden:

lichte Raumhöhe In allen Hauptnutzräumen soll die lichte Raumhöhe als Priorität maximiert werden. Es ist zu beachten, dass die SBB Immobilien AG vom 1. bis zum 4. OG Rippendecken in einem Raster von 1.5 m geplant hat. Alle Installationen dürfen deren Unterkante nicht unterschreiten. Im EG und im 5. OG ist eine Flachdecke vorgesehen, wodurch die Planung wesentlich vereinfacht wird. Hier ist die Abhänghöhe zu minimieren. Schalldämmung In allen Geschossen sind der Schalldämmung und der Schallabsorption grosse Aufmerksamkeit zu widmen, weil sie die Aufenthaltsqualität wesentlich beeinflussen. Es gelten hohe Anforderungen an die Schalldämmung insbesondere der Türen und der Haustechnikdurchdringungen. Der Raumschall auch der offenen Bereiche soll stark absorbiert werden. Fremdvermietung Es ist möglich einzelne Bereiche für Anlässe an Dritte zu vermieten (Bar, Restaurant, Aula, Selbstversorgerbereich, je vier grosse Unterrichtsräume pro Geschoss). Dazu muss der Zugang zu WCs gewährleistet werden (bei gleichzeitigem Verschliessen der übrigen Bereiche).



Eckdaten

Ort
Luzern
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Hochschule Luzern, Rektorat & Services
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Elektroingenieur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

21.03.20
Datum Publikation
30.04.20
Abgabe der Offerte