GEP 2. Generation, Gemeinde Reinach

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Im Vergleich zum GEP der 1. Generation wird der Umfang der zukünftigen Entwässerungsplanungen erweitert. Dabei sollen die Erkenntnisse seit der letzten GEP-Bearbeitung, also ungefähr der letzten 15 Jahre einfliessen.

Der GEP der 2. Generation sieht eine umfassende Bearbeitung mit Hilfe neuester Erkenntnisse, Arbeitsmittel und -methoden vor. Daneben sind auch die bestehenden Daten zu aktualisieren (die Erneuerungsrate der Entwässerungsplanung liegt bei ca. 15 Jahren):
- Integration der neu erstellten Abwasseranlagen
- Berücksichtigung sämtlicher Änderungen in der Zonenplanung
- Erfolgskontrolle Siedlungsentwässerung
- Überprüfung der Gebühren aufgrund der neuen GEP - Resultate. Die Gemeinde Reinach und der Abwasserverband Oberwynental müssen die Finanzierung der GEP Massnahmen sicherstellen können



Eckdaten

Ort
Reinach
Kanton
Aargau
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Reinach, Bau und Planung Regionalzentrum
Baukategorie nach SIA102
Wasserver-und entsorgungsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau, Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Fachgebiet Federführung
Siedlungswasserbau
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

07.06.19
Datum Publikation
27.06.19
Anmeldung
23.08.19
Abgabe der Offerte