unterstützt durch

Expertenmandat für fachliche Unterstützung IVM für die VMZ-CH

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das Teilprogramm Integration Verkehrsmanagement-Anlagen IVM realisiert ein zentrales Managementsystem inkl. der verkehrstechnischen Fachlogik und einer umfassenden funktionalen Unterstützung der Operatoren sowie der Verkehrsingenieure der Verkehrsmanagementzentrale Schweiz VMZ-CH bei ihrer täglichen Arbeit. Dazu werden in einzelnen Realisierungsetappen schrittweise alle VM-Anlagen der Feldebene in die zentrale Standardlösung Verkehrslenkung Schweiz VL-CH integriert und an eine einheitliche Fachlogik angeschlossen. Der Bereich N/VMZ-CH ist aktiv bei der Integration / Migration der VM-Anlagen, bei der Betriebsübernahme, beim Testing, bei der Anforderungsumsetzung, bei der Ausgestaltung von Prozessen, beim Bugmanagement und bei Schulungen gefordert. Der Beauftragte unterstützt als ausgewiesener und erfahrener Fachexperte die VMZ-CH bei den obengenannten Themen.



Eckdaten

Ort
Emmen
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Bundesamt für Strassen ASTRA
Verkehrsmanagmentzentrale Schweiz
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Neubau, Umbau, Übrige
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Verkehrsplanung
Weitere Fachgebiete
Projektmanagement
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

06.05.22
Datum Publikation
22.06.22
Abgabe der Offerte