unterstützt durch

Erweiterung Gleisanlage Gossau SG

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die bestehenden Anlagen des Bahnhof Gossau SG stossen an ihre Kapazitätsgrenzen. Daher wird eine neue Gleisanlage SBB/AB geplant. Durch Erstellen von drei 750m langen Annahmegleisen und dem Optimieren der Querungsmöglichkeiten der Hauptgleise soll die Anlage für die zukünftigen Anforderungen aufgerüstet werden.
Das neue Erhaltungszentrum soll auf dem Arealperimeter „altes Unterwerk“ und auf Flächen der Appenzellerbahn realisiert werden. Für den Neubau muss der bestehende Infrastruktur-Standort Gossau abgebrochen werden. Das Erhaltungszentrum wird durch ein Generalplanerteam realisiert. Das Mandat umfasst die Erneuerung der gesamten Bahntechnikanlage der SBB (Teilprojekt Gleisanlagen, Erhaltungszentrum Gossau).
Mit dem Bahnausbau werden verschiedene Substanzerhaltungsmassnahmen umgesetzt.
Das Mandat umfasst folgende Disziplinen für die SIA Phasen 33 bis 53:
Gesamtleitung
Bauphasenplanung
Ingenieurbau Tiefbau/Bahnbau
Ingenieurbau Tragkonstruktion
Geologie
Kabelplanung



Eckdaten

Ort
Gossau
Kanton
St. Gallen
Auftraggeber (Auslober)
SBB Bauprojekte Region Ost
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung, Neubau, Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Generalplanung
Weitere Fachgebiete
Bauingenieurwesen, Bauleitung / Baumanagement, Geologie / Geotechnik / Geophysik, Projektmanagement
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

07.01.22
Datum Publikation
08.03.22
Abgabe der Offerte