Dr.-Wilhelmy-VDI-Preis

Übrige

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der VDI und die Dr.- Wilhelmy-Stiftung fördern und würdigen gemeinsam junge Nachwuchswissenschaftlerinnen in den Ingenieurwissenschaften. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis zeichnet herausragende Dissertationen aus, die eine hohe Bedeutung für die Wissenschaft und den Technikstandort Deutschland haben.
Ingenieurinnen aller Fachrichtungen können ihre Promotion einsenden. Voraussetzung ist, dass die Dissertation mindestens mit „cum laude“ abgeschlossen und im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 im deutschsprachigen Raum verfasst wurde. Der Preis wird ausschließlich an Bewerberinnen vergeben, die das 35. Lebensjahr bei Abgabe ihrer Dissertation nicht überschritten haben. Er wird an bis zu drei Ingenieurinnen verliehen.



Eckdaten

Ort
Garching
Auftraggeber (Auslober)
Dr. Wilhelmy-Stiftung | VDI
Baukategorie nach SIA102
Weitere
Art der Aufgabe
Übrige
Beschaffungsform (nach SIA)
Übrige
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Weitere Fachgebiete
Agrarwesen, Akustik, Bauingenieurwesen, Bauphysik, Elektroingenieur, Energie, Forstwesen, Geologie / Geotechnik / Geophysik, HLKK-Ingenieur, Haustechnik, Holzbauingenieur, Informations- / Kommunikationstechnologie, Sanitäringenieur, Sicherheitsplanung / -technologie, Siedlungswasserbau, Umwelttechnik, Verkehrsplanung, Vermessung, Geomatik, Wasserbau, Weitere Ingenieure

Termine

08.01.19
Datum Publikation
31.05.19
Abgabe der Pläne

Jurymitglieder