unterstützt durch

Beschaffung Ingenieur (Baugrube, Altlasten, sowie Bodenbaubegleitung) und Labor für Realisierung

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Im Rahmen des vorliegenden Bauprojekts wird die Kernzone des Gaswerkareals saniert; ein Bereich der ein hohes bis sehr hohes Gefährdungspotential aufweist. Hauptzielsetzung der Sanierung ist dabei grundsätzlich die Unterbindung einer schädlichen oder lästigen Einwirkung auf die Umwelt. Es gilt das Prinzip des Quellenstopps. Das Schutzgut Grundwasser ist, wie die bisherigen Untersuchungen und die Überwachung des Standortes gezeigt haben, das am meisten betroffene Schutzgut im Gaswerkareal Marzili. Mit dem Aushub- und Entsorgungskonzept mit Programm zur Grundwasserüberwachung vom 9. Juni 2017 wurde das Vorgehen für das Sanierungsprojekt weiter detailliert und definiert. Die Beschwerde gegen den Gesamtbauentscheid vom 20. September 2018 wurde abgewiesen, dem Gesamtbauentscheid ist Rechtskraft erwachsen und die Bauarbeiten können gestartet werden.



Eckdaten

Ort
Bern
Kanton
Bern
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Bern Energie Wasser Bern Beschaffungsausschuss
Baukategorie nach SIA102
Industrie und Gewerbe
Art der Aufgabe
Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauleitung / Baumanagement
Weitere Fachgebiete
Geologie / Geotechnik / Geophysik, Umwelttechnik
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

12.02.20
Datum Publikation
09.04.20
Abgabe der Offerte