unterstützt durch

AS25 Durchgangsbahnhof Luzern; Teilprojekt 1 Tiefbahhof Luzern

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Der neue Tiefbahnhof wird mit seiner Lage im Zentrum von Luzern ein wichtiger Ort der Begegnung, der Ankunft und der Abreise sein. Die heutigen Bahnhofshallen mit ihrem repräsentativen Charakter werden etwas an Bedeutung für Reisende verlieren. Der Entwicklung des Bestandes ist die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken wie den neuen Teilen. Die Gesamtheit des Ortes ist zu respektieren. Der Tiefbahnhof – bestimmt durch die technische Machbarkeit sowie ausgelegt auf Bahnnutzung, Effizienz und Sicherheit – muss mehr leisten für die Stadt und die Nutzer als ein reiner Durchgangsort zu sein.
Teile des Bahnhofes sind geschützt, inventarisiert oder mit «Auszeichnung guter Bauten» versehen. Die entsprechende Würdigung durch die kantonale Denkmalpflege ist in Arbeit und wird den qualifizierten Teams abgegeben.



Eckdaten

Ort
Luzern
Kanton
Luzern
Auftraggeber (Auslober)
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Infrastruktur, Ausbau- und Erneuerungsprojekte
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Erweiterung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Fachgebiet Federführung
Generalplanung
Weitere Fachgebiete
Architektur, Bauingenieurwesen, Elektroingenieur, Geologie / Geotechnik / Geophysik, HLKK-Ingenieur, Projektmanagement, Sicherheitsplanung / -technologie
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
simap.ch

Termine

10.02.20
Datum Publikation
13.04.20
Anmeldung
07.09.20
Abgabe der Offerte