unterstützt durch

84S-82047 Bypass Kloten Nord

Offerte

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Das vorliegende Projekt beginnt am Beginn der Ausfahrt A51 Kloten Nord, geht weiter zum bestehenden Kreisel Bülacherstrasse. Beim Kreisel in Richtung Lufingen geht’s weiter bis zur Kreuzung Bülacher-/ Lufingerstrasse und darüber bis Ende der Mittelinsel Lufingerstrasse. Massnahmen sind:
- Neubau weitere Ausfahrtsspur als Bypass in Richtung Kreisel mit Stützmauern / Böschungen / Werkleitungsumlegungen sowie Massnahmen BSA und Velo
- Anpassungen im Rückhaltebecken (Volumen)
- Anpassungen an den Bachdurchlässen (Portale)
- Sanierung / Umbau bestehender Kreisel in Beton sowie 2 Spuren im Kreisel von Lufingen kommend in Richtung Bülach / A51
- Sanierung und Aufweitung Bülacherstrasse und Radweg vom bestehenden Kreisel bis Verkehrsknoten Lufingerstrasse mit Trassee und Stützmauer
- Neuanordnung Bushaltestelle von Bülach kommend (vor dem Kreisel)
- Sanierung bestehende Bushaltestelle von Lufingen kommend (vor dem Kreisel)
- Störfallbetrachtung
- BSA Infrastruktur anpassen (Beleuchtung, Verkehrszählung, Elektrotrasse Steuerung)
- Neuanordnung Markierungen und Signalisationen
- Materiallogistik dokumentieren und begleiten
- Entwässerungableitungen und Schächte anpassen (Wasserqualität: Anschluss an SABA bereits mit Sanierung A51 erfolgt)
Die Aufgaben und Stellung des Ingenieurs im Rahmen des ausgeschriebenen Mandates zu erbringenden Leistungen sind unter Ziffer 2.4 präzisiert.



Eckdaten

Ort
Kloten
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt
Baukategorie nach SIA102
Verkehrsanlagen
Art der Aufgabe
Neubau, Sanierung, Umbau
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Fachgebiet Federführung
Bauingenieurwesen
Regionale Einschränkung
GATT-WTO
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

17.07.20
Datum Publikation
31.08.20
Abgabe der Offerte