29. Schweizer Solarpreis 2019 | 29e Prix Solaire Suisse 2019

Übrige

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

In der Schweiz werden immer mehr PlusEnergieBauten® (PEB) erstellt. Dank effizienter Bauweise und solargenutzten Dächern und Fassaden decken sie nicht nur ihren gesamten Jahresenergiebedarf für Warmwasser, Heizung und Strom selbst. Diese Bauten erzeugen zusätzlich Solarstromüberschüsse, die entweder an das öffentliche Stromnetz abgegeben oder zum Aufladen der Elektrofahrzeuge genutzt werden. Beim Solarpreis 2018 wurden Wohn- und Geschäfts-PEB mit einer CO2-freien Eigenenergieversorgung bis zu 557% ausgezeichnet. Diese Zahl veranschaulicht das enorme Energiepotential, welches mit dem neusten Stand der Technik im Gebäudebereich ausgeschöpft werden kann. Solarbetriebene PEBs sorgen für eine ökonomische und klimakompatible CO2-freie Energiewende.

Der Schweizer Solarpreis 2019 wird in folgenden drei Kategorien im Herbst 2019 in Genf verliehen:
- Personen/Institutionen: Natürliche/juristische Personen, Gemeinden/Kantone
- Gebäude: Neubauten, Sanierungen und PlusEnergieBauten®
- Anlagen: Thermische Sonnenkollektoren, Photovoltaikanlagen, Biomasse- und Umweltwärmeanlagen.



Eckdaten

Ort
Zürich
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Solar Agentur Schweiz
Baukategorie nach SIA102
Weitere
Art der Aufgabe
Übrige
Beschaffungsform (nach SIA)
Übrige
Sprache des Verfahrens
Deutsch, Français, English
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Offenes Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Energie
Weitere Fachgebiete
Architektur, Bauphysik, Elektroingenieur, HLKK-Ingenieur, Haustechnik, Ökologie, Sanitäringenieur, Umwelttechnik, Natürliche/juristische Personen, Gemeinden/Kantone

Termine

04.03.19
Datum Publikation
25.04.19
Anmeldung

Jurymitglieder

Fachleute
Noch unbekannt