unterstützt durch

Gesamterneuerung Albisstrasse 116

Offerte

Dokumente

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Für die Beschaffung von Planerleistungen Architektur für die Planung des vom Stiftungsrates genehmigten Planungskredits «Gesamterneuerung Albisstrasse 116», führt die Stiftung PWG eine öffentliche Ausschreibung durch. Es handelt sich um ein selektives Verfahren im Nicht-Staatsvertragsbereich. Das Vorhaben untersteht der Gesetzgebung über das öffentliche Beschaffungswesen im Kanton Zürich. Verhandlungen von Angeboten sind deshalb ausgeschlossen.
Die Verfahrenssprache ist Deutsch. Sämtliche Formulare, Texte, und weitere Unterlagen müssen in deutscher Sprache abgefasst und eingereicht werden.



Eckdaten

Ort
Zürich
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Stiftung PWG zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich
Baukategorie nach SIA102
Wohnen
Art der Aufgabe
Sanierung
Beschaffungsform (nach SIA)
Offerte
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Ja
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Fachgebiet Federführung
Architektur
Regionale Einschränkung
Land
Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch

Termine

22.07.22
Datum Publikation
25.08.22
Abgabe der Offerte
Dokumente