Transformation des GRETAG-Areals in Regensdorf

Ideenstudie

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Pensimo Gruppe hat das 3.6ha grosse Industrieareal erworben, um es mit langfristiger Optik in den nächsten fünf bis zehn Jahren zu einem aussergewöhnlichen Stadtquartier mit verschiedenen bezahlbaren Wohnformen und Gewerbe- sowie Dienstleistungsnutzungen zu transformieren. Der Gestaltungsplan wird voraussichtlich im 1. Quartal 2018 Rechtskraft erlangen. Um einen zentralen Quartiersplatz sollen in der ersten von zwei Realisierungsetappen von rund CHF 260 Mio. Investitionsvolumen u.a. zwei Wohnhochhäuser, ein Gewerbegebäude sowie Mikrowohnen in Holzmodulbauweise entstehen. Der Fokus liegt auf preiswertem Bauen.

Fordern Sie die Investorin und ihren Projektrat heraus! Schärfen Sie gemeinsam mit ihnen die Entwicklungsansätze für das Areal. Uns interessiert, wie Sie als (gerade auch jüngeres) Team und vorzugsweise mit multidisziplinärer und gerne internationaler Zusammensetzung die Verwandlung des Gretag-Areals angehen: Was zeichnet diesen Ort in Zukunft aus? Was macht ihn sowohl für bereits in der Region lebende und arbeitende Menschen als auch für Zuziehende gleichermassen lesbar und lebenswert? Wie wächst das entstehende Quartier mit benachbarten Entwicklungen zusammen? Welchen Beitrag müssen Freiräume leisten? Wie weit sind die einzelnen Bauten miteinander verwandt?



Eckdaten

Ort
Regensdorf
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Pensimo Management AG
Bauherrschaft
Pensimo Management AG
Baukategorie nach SIA102
Wohnen, Industrie und Gewerbe, Kultur und Geselligkeit, Freizeit, Sport und Erholung
Art der Aufgabe
Neubau
Beschaffungsform (nach SIA)
Ideenstudie
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Städtebau
Weitere Fachgebiete
Architektur, Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur, Raumplanung, Verkehrsplanung, Lichtplanung, Kunst, Lärmschutz, Architektur, Design und Nutzungskonzepte, Politikwissenschaften / Stadtforschung

Termine

10.01.18
Abgabe Bewerbung Präqualifikation
09.07.18
Abgabe der Pläne
03.09.18
Jurybericht

Resultat

1. Rang
kein Preis/Ankauf
Teamname
Team StudioMärkli
Städtebau
Märkli Architekt (Studio Märkli)
Architektur
Märkli Architekt (Studio Märkli)
Bauingenieurwesen
Büro Thomas Boyle + Partner AG
Landschaftsarchitektur
Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau GmbH
Verkehrsplanung
mrs partner ag
Lichtplanung
Reflexion AG
Kunst
Peter Fischli
Lärmschutz
Lemon Consult AG
Architektur

Design und Nutzungskonzepte

Politikwissenschaften / Stadtforschung

 

Jurymitglieder

Fachleute
Caspar Angst, Projektrat, ADP Architekten AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Urs Brüngger, Projektrat, Planpartner AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
François de Marignac, Projektrat, FdMP Frisk de Marignac Pidoux SA (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Raphael Frei, Projektrat, pool Architekten Genossenschaft (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Oscar Merlo, Projektrat, TEAMverkehr.z (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Urs Moser, Projektrat, GMS Partner AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Freek Persyn, Projektrat, Architekturbüro 51n4e (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Katrin Pfäffli, Projektrat, Architekturbüro K. Pfäffli (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Christoph Schubert, Projektrat, Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Andreas Suter, Projektrat, Ingenieurbüro Andreas Suter (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Joris van Wezemael
Sachverständige
Birgit Hattenkofer, Projektrat, Pensimo Management AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Michael Hauser, Projektrat, Michael Hauser GmbH (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Jörg Koch, Projektrat, Pensimo Management AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Boris Sieverts, Projektrat, Büro für Städtereisen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Joris van Wezemael, Projektrat, Pensimo Management AG (Mitglied mit Stimmberechtigung)