Erweiterung Schulanlage Nägelimoos

Projektwettbewerb

Kurzbeschrieb Bauaufgabe

Die Schulhausanlage Nägelimoos wurde 1969 erstellt und umfasst gegenwärtig die Bauten für die Primar- (Altbau und ein Neubau aus dem Jahr 2010) und die Sekundarschule, zwei Turnhallen, ein Hallenbad, die Hauswartwohnung sowie einen Pavillon. Der grösste Teil der Anlage ist sanierungsbedürftig. Gegenstand der Aufgabe ist die Erweiterung der Schulanlage, damit der erforderliche Schulraum gemäss aktueller Schulraumplanung zur Verfügung gestellt werden kann. Da die bestehenden Schulbauten aus dem Jahr 1969 dringend sanierungsbedürftig sind, sind diese durch Neubauten zu ersetzen oder allenfalls zu sanieren. Erwartet werden konkrete Lösungsvorschläge zur Unterbringung des Raumprogramms für den ermittelten Bedarf der Sekundar- und Primarstufe sowie des Kindergartens. Für die Sekundarstufe soll zudem eine potenzielle Erweiterungsmöglichkeit für sechs Schulklassen aufgezeigt werden. Das Bauen erfolgt unter Betrieb. Letzterer ist mit einer geschickten Etappierungslösung, welche mit möglichst wenigen Provisorien auskommt, sicherzustellen.



Eckdaten

Ort
Kloten
Kanton
Zürich
Auftraggeber (Auslober)
Stadt Kloten
Bauherrschaft
Stadt Kloten
Verfahrensbegleitendes Büro
ewp Effretikon AG
Baukategorie nach SIA102
Unterricht, Bildung und Forschung
Art der Aufgabe
Erweiterung
Beschaffungsform (nach SIA)
Projektwettbewerb
Sprache des Verfahrens
Deutsch
Anonymes Verfahren
Nein
Art des Verfahrens
Selektives Verfahren
Stufen
Einstufig
Fachgebiet Federführung
Architektur
Weitere Fachgebiete
Bauleitung / Baumanagement, Landschaftsarchitektur
Regionale Einschränkung
GATT-WTO

Termine

30.11.18
Datum Publikation
17.01.19
Abgabe Bewerbung Präqualifikation
28.03.19
Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen
11.07.19
Abgabe der Pläne
31.07.19
Abgabe des Modells

Jurymitglieder

Fachleute
Alain Roserens, Architekt ETH BSA, Baumann Roserens Architekten, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Raphael Schmid, Architekt ETH BSA, Ramser Schmid Architekten, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Dominique Ghiggi, Landschaftsarchitektin ETH, GHIGGI PAESAGGI landschaft und städtebau gmbh, Zürich (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Bettina Neumann, Architektin ETH BSA, Neff Neumann Architekten, Zürich (Vorsitz)
Sachverständige
Mark Wisskirchen, Stadtrat, Ressortvorstand Gesundheit + Ressourcen (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Kurt Hottinger, Stadtrat, Ressortvorstand Bildung (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Marcus Zunzer, Leiter Liegenschaften (Mitglied mit Stimmberechtigung)
Experten
Elsbeth Fässler, Bereichsleiterin Bildung + Kind (Expertin/Experte mit beratender Stimme)
Mirco Winkenbach, Projektleiter Hochbau, Liegenschaften (Expertin/Experte mit beratender Stimme)